HOME

Jeder Zweite will Saddams Hinrichtung

Die Hälfte der Bundesbürger ist für die Hinrichtung des früheren irakischen Staatschefs Saddam Hussein. In einer stern-Umfrage sprachen sich 50 Prozent für die Vollstreckung der Todestrafe aus, 39 Prozent lehnen sie ab.

Jeder zweite Bundesbürger ist nach einer Umfrage des stern dafür, dass die Todesstrafe an dem früheren irakischen Staatschef Saddam Hussein vollstreckt wird. Der Ex-Diktator war am 5. November von dem Sondertribunal für die Verbrechen des alten Regimes in Bagdad zum Tode durch den Strang verurteilt worden. In der Umfrage sprachen sich 50 Prozent für seine Hinrichtung aus. 39 Prozent lehnen die Vollstreckung der Todesstrafe an Saddam ab. Keine Meinung äußerten 11 Prozent der Befragten. Für die Umfrage wurde 1001 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt.

Der frühere irakische Präsidenten Saddam Hussein war nach einem neunmonatigen Pozess zum Tode verurteilt worden. Das Gericht befand ihn für schuldig, Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen zu haben. In diesem ersten Prozess gegen Saddam Hussein und andere führende Mitglieder seines Regimes ging es um ein Massaker vor 24 Jahren an 148 Schiiten in Stadt Dudschail.

print
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools