A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Verteidigung

Politik
Politik
Von der Leyen dringt auf baldige Lösung bei Karsai-Nachfolge

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) dringt im innerafghanischen Streit über das Ergebnis der Präsidentenwahl auf eine schnelle Lösung.

Politik
Politik
Mollaths Wahlverteidiger legen Mandat nieder

Die beiden Wahlverteidiger des aus der Psychiatrie entlassenen Nürnbergers Gustl Mollath haben völlig überraschend ihr Mandat niedergelegt.

Wiederaufnahmeverfahren
Wiederaufnahmeverfahren
Gustl Mollaths Verteidiger geben auf - und machen weiter

Chaos bei der Wiederaufnahme zum Fall Gustl Mollath: Die beiden Verteidiger des Angeklagten haben ihr Mandat niedergelegt. Angeblich auf Wunsch des Angeklagten. Doch der zeigt sich überrascht.

Politik
Politik
Leyen gegen Alleingänge bei Abzug aus Afghanistan

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich gegen Alleingänge beim Truppenabzug aus Afghanistan ausgesprochen.

Akademikerball-Prozess in Wien
Akademikerball-Prozess in Wien
Deutscher Student zu einem Jahr Haft verurteilt

Dass er wirklich eine Straftat begangenen hat, scheint trotz des Urteils nicht geklärt. Ein 23-Jähriger aus Jena ist in Wien wegen einer gewaltätigen Demo gegen den Akademikerball verurteilt worden.

Politik
Politik
Wulff: Denke im Moment nicht an Klage auf Staatshaftung

Ex-Bundespräsident Christian Wulff will nach seinem Freispruch vorerst keine Klage auf Staatshaftung und Entschädigung vom Land für seine Anwaltskosten einreichen.

Politik
Politik
Staatskanzlei in Hannover überrascht von Wulffs Klagedrohung

Die Staatskanzlei in Hannover hat überrascht auf die Klagedrohung von Ex-Bundespräsident Christian Wulff gegen das Land Niedersachsen reagiert.

Ex-Bundespräsident
Ex-Bundespräsident
Wulff erwartet Entschädigung von Niedersachsen

Ende Februar wurde der frühere Bundespräsident Christian Wulff vom Vorwurf der Vorteilsnahme freigesprochen. Jetzt fordert der 55-Jährige eine angemessene Entschädigung.

Panorama
Panorama
US-Gericht verurteilt Tabakkonzern zu Milliardenstrafe

Ein Gericht in Florida hat den Tabakkonzern R.J. Reynolds zur Zahlung von mehr als 23 Milliarden Dollar (17 Milliarden Euro) an die Witwe eines Kettenrauchers verurteilt.

US-Urteil
US-Urteil
Raucher-Witwe bekommt Schadenersatz in Milliardenhöhe

Der Witwe eines an Lungenkrebs gestorbenen Kettenrauchers wurde von einem US-Gericht mehr als 23 Milliarden Dollar, umgerechnet 17 Milliarden Euro, Schadensersatz zugesprochen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?