Startseite

Hier darf man die Kanzlerin anfassen

Hier kann man Angela Merkel richtig nahe kommen. Manche nehmen sie sogar in den Arm. Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds hat eine neue Kanzlerin gemacht.

Von Sophie Albers Ben Chamo

Ihr altes Ich-Gesicht glänzt wie ein Spiegelei. Die Haare sind schon ein bisschen strähnig. Das liege daran, dass die Leute sie hier anfassen können, sagt Nina Kristin Zerbe, die Chefin des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds in Berlin. Und das tun sie gern! Angela Merkel werde häufig in den Arm genommen. "Die Distanzlosigkeit überrascht mich teilweise", so Zerbe. Das Gesicht der neuen Merkel ist noch perfekt mattiert. Nur an diesem Donnerstag gibt es eine doppelte Kanzlerin zu sehen - und anzufassen.

Mit Vorhang und Tusch wird die neue Wachsfigur neben der alten - Merkel zum Amtsantritt 2005 und Merkel zum Wahlkampf 2013 - präsentiert. Beide berüchtigt sphinxhaft lächelnd. "Hier sehen Sie, was acht Jahre Macht aus einem machen", sagt Zerbe. Und lacht und zwinkert. Die neue Merkel - OHNE "Schland-Kette" ("Die hat sie in dieser Kombi nicht getragen, wir schummeln nicht") sei nötig geworden, weil "die alte" dem Original immer weniger ähnelte. Vor allem aber auch weil die Kanzlerin die Umfragelisten des Wachsfigurenkabinetts seit gut einem Jahr anführe, sagt Zerbe. Peer "Stinkefinger" Steinbrück komme darin überhaupt nicht vor. In den Wahlkampf eingreifen wolle man natürlich nicht. Das Timing sei Zufall.

Einmal Merkel umarmen

Merkels wächserne Menschlichkeit sei so beliebt, dass die Figur auch schon mehrfach umgezogen wurde: Als sie 2010 (vor Brüderle!) nach Bayern reiste, wurde sie in ein Dirndl gesteckt. 2012 zog man ihr zur Fußball-EM ein Trikot über. "Wenn wir es schaffen, sie menschlich werden zu lassen, sind die Leute begeistert", sagt Zerbe. Noch nie sei die Wachs-Merkel auf irgendeine Art beschädigt oder angegriffen worden. Aber es gebe auch keine Liebesbriefe, wie bei George Clooney ein paar Räume weiter.

Die neue Merkel sieht wirklich gespenstisch echt aus. Deutlich echter als die alte. Acht Monate Arbeit stecken in der 1,65 Meter großen Figur. 16 Mitarbeiter haben Posen- und Gesichtsausdrucks-Recherche betrieben, weil Merkel natürlich nicht Modell gesessen hat. Und sie haben ein "Lieblings-Outfit" der Kanzlerin gefunden: lila Blazer mit bernsteinfarbener Kette. Das habe die Kanzlerin mehrfach getragen. Vier Monate lang wurden schließlich rund 50 Kilo Wachs bearbeitet, bis sie Merkel waren. Das Gesicht sei "einfacher" gewesen als bei den ganzen Promis, weil Merkel "nicht photoshopt", sagt ein Mitarbeiter.

  Einmal so sein wie "Mutti": Für die Raute der Macht gab es in London übrigens ein Handmodell - Merkel selbst hatte ja keine Zeit. Links neben der Kanzlerin aus Wachs: die echte stern.de-Redakteurin Sophie Albers Ben Chamo.

Einmal so sein wie "Mutti": Für die Raute der Macht gab es in London übrigens ein Handmodell - Merkel selbst hatte ja keine Zeit. Links neben der Kanzlerin aus Wachs: die echte stern.de-Redakteurin Sophie Albers Ben Chamo.

Sie wird nicht eingeschmolzen

"Jede Falte ist perfekt", staunt denn auch ein Junge, dessen Schulklasse durchs Wachsfigurenkabinett geschleust wird. "Angelika Merkel war die erste Bundespräsidentin in Deutschland", sagt sein Kumpel und findet es gut, dass sie hier ist. Die Lehrerin verzieht entschuldigend das Gesicht. Die neue Merkel lächelt unberührt. Sie wird erst später zum Knuddeln freigegeben.

Die "alte Merkel" werde morgen verschwinden, verkündet Zerbe am Ende der Vorstellung. Und nein, sie werde nicht eingeschmolzen, "sie kommt ins Archiv". Denn vielleicht werde die Kanzlerin ja irgendwann doch einmal vorbeikommen, um sich selbst in die Augen zu sehen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools