HOME

Erleben Sie die Elbphilharmonie-Eröffnung im Live-Stream

Wer nicht zu den Eingeladenen oder glücklichen Gewinnern eines Tickets für das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie gehört, muss dieses trotzdem nicht verpassen. Hier sehen und hören Sie den Elbphilharmonie-Event im Live-Stream.

Das Eröffnungskonzert mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Thomas Hengelbrock ist live online zu sehen - im 360° Livestream auf dem YouTube-Kanal der Elbphilharmonie. Die Besonderheit dabei: Die Zuschauer können selbst bestimmen, in welche Richtung sie schauen, mal auf die Bühne, mal in die Zuschauerränge, Richtung Orgel oder zur Saaldecke. 

Vier Kamerapositionen machen den neuen Raumeinblick im großen Saal der Elbphilharmonie möglich. Das funktioniert am Bildschirm oder auf dem Smartphone. Schiebt man dieses in eine VR-Brille wie Google-Cardboard, wird der Livestream zum besonderen Erlebnis.

Gauck und Merkel kommen zur Elphi-Eröffnung

Die wird am Abend des 11. Januar nach zehnjähriger Bauzeit mit einem Festakt und einem Eröffnungskonzert eingeweiht. Unter den hunderten Gästen befinden sich Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Die Fertigstellung des bautechnisch anspruchsvollen Konzerthauses mit seiner weithin sichtbaren Glasfassade und der auffällig geschwungenen Dachkonstruktion hatte sich jahrelang verzögert, massive Preissteigerungen machten das Projekt zusätzlich zu einem bundesweit bekannten Negativbeispiel. Die Elbphilharmonie kostete die Stadt 798 Millionen Euro - etwa zehnmal so viel wie in einer ersten Machbarkeitsstudie genannt.

Hamburg will Weltstadt werden

Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) will die Elbphilharmonie als Konzerthalle für alle Bürger verstanden wissen. Es sei ein "großes demokratisches Gebäude", sagte Scholz am Mittwoch. Es werde bereits gut von den Menschen angenommen.

Das markante Gebäude am Hafen soll sich zu einem Konzerthaus von Weltrang und einem architektonischen entwickeln, das Hamburg international bekannter macht. Es sei "ein perfektes Marketinginstrument" und werde die Hansestadt im Wettbewerb um Unternehmen, Köpfe und Touristen "in eine neue Liga katapultieren", erklärte der Hauptgeschäftsführer der Hamburger Handelskammer, Hans-Jörg Schmidt-Trenz, am Mittwoch.

Eine halbe Million Tickets verkauft

Die Linke äußerte sich kritisch. "Die Begeisterungs-PR spiegelt nicht die Stimmung in der Stadt wider", erklärte der kultur- und haushaltspolitische Sprecher ihrer Bürgerschaftsfraktion, Norbert Hackbusch. Viele Menschen seien auch weiterhin wütend über die Kostenexplosion und die "organisierte Verantwortungslosigkeit" hinter dem Bauprojekt. Dieses habe der "demokratischen Kultur in Hamburg kräftig geschadet".


Nach Angaben des Senats sind die rund 500.000 Karten für die im ersten halben Jahr nach Eröffnung geplanten Konzerte und sonstigen Veranstaltungen der Elbphilharmonie bereits seit Wochen vergriffen. Zudem besuchte bisher bereits mehr als eine halbe Million Menschen die seit November öffentlich zugängliche Besucherterrasse des Komplexes, in dem auch ein Hotel, Bars, ein Restaurant und 45 Luxuswohnungen untergebracht sind.

Elbphilharmonie vor Eröffnung: Die schönsten Bilder des Hamburger Klang-Weltwunders
Elbphilharmonie

Blick von Land aus auf die "Elphie", wie das Bauwerk von der Presse genannt wird: Links unten befinden sich im alten Kaispeicher die Eingänge zur Plaza und zum Hotel The Westin.


tib/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools