A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sofitel

Nachrichten-Ticker
Strauss-Kahn zahlt Zimmermädchen sechs Millionen Dollar

Anderthalb Jahre nach seiner vorübergehenden Festnahme wegen Vergewaltigungsvorwürfen in den USA will Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn offenbar einen Schlussstrich unter die Affäre ziehen.

Strauss-Kahn-Affäre
Strauss-Kahn-Affäre
Zimmermädchen bekommt angeblich 4,6 Millionen Euro

Laut eines Medienberichts zahlt Dominique Strauss-Kahn 4,6 Millionen Euro an das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer Nafissatou Diallo. Das Geld muss sich der Ex-IWF-Chef leihen - auch von seiner Frau.

Nachrichten-Ticker
Strauss-Kahn: Offenbar Einigung mit Zimmermädchen

Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat sich einem Medienbericht zufolge außergerichtlich mit dem New Yorker Zimmermädchen geeinigt, das ihn wegen mutmaßlicher Vergewaltigung auf Schadensersatz verklagt hat.

Ehefrau verlässt Strauss-Kahn
Ehefrau verlässt Strauss-Kahn
Adieu, Dominique

Sie war die Löwin an seiner Seite, als er wegen mutmaßlicher Vergewaltigung vor Gericht und am Weltpranger stand. Aber offenbar waren seine Sex-Eskapaden zu viel für sie. Anne Sinclair hat sich von Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn getrennt.

Nachrichten-Ticker
Sex-Partys: Ermittlungsverfahren gegen Strauss-Kahn

Frankreichs peinlichste Affäre geht in die nächste Runde: Gegen den ehemaligen IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn wurde ein Ermittlungsverfahren eröffnet. Es geht um Geld, Drogen und Zuhälterei.

Affäre um Sex-Partys
Affäre um Sex-Partys
Französische Justiz will gegen Strauss-Kahn ermitteln

Hat sich Dominique Strauss-Kahn an Zuhälterei beteiligt? Um das herauszufinden, will die französische Justiz Ende März ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen IWF-Chef eröffnen. Sollte sich der Verdacht erhärten, könnte es zu einer Anklage kommen.

Nachrichten-Ticker
Französischer Sender zeigt erstmals DSK-Bilder aus New Yorker Hotel

Erstmals seit der Festnahme des ehemaligen IWF-Chefs Dominique Strauss-Kahn im Mai hat ein französischer TV-Sender Bilder von Überwachungskameras des New Yorker Hotels Sofitel ausgestrahlt.

Neues Buch über Hotelzimmeraffäre
Neues Buch über Hotelzimmeraffäre
Strauss-Kahn will nichts von Verschwörung wissen

Ein befreundeter Journalist hat ein Buch über die Hotelzimmeraffäre von Dominique Strauss-Kahn veröffentlicht. Doch obwohl die darin gesponnene Verschwörungstheorie den Ex-IWF-Chef entlastet, geht Strauss-Kahn auf Distanz und beklagt Ungenauigkeiten.

Nachrichten-Ticker
Diallo-Anwalt erwähnt angebliche Begleitung Strauss-Kahns in Hotel

Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn soll am Tag seiner Festnahme Mitte Mai in New York in Begleitung einer blonden Frau gewesen sein.

Dominique Strauss-Kahn
Dominique Strauss-Kahn
Komplott-Theorie sorgt für Wirbel

Eine Geschichte des Enthüllungsjournalisten Edward Epstein deckt weitere Ungereimtheiten im Fall des ehemaligen IWF-Chefs und Sarkozy-Rivalen Dominique Strauss-Kahn auf. Sarkozys Partei UMP ist in Aufregung und spricht von "Fantasterei".

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?