Startseite

Die besten Skigebiete der Alpen

Welche Region bietet die besten Vorraussetzungen zum Skilaufen? Der ADAC hat 200 Skigebiete in den Alpen getestet und die besten gekürt.

Rechtzeitig zum Start der Skisaison verrät der neue ADAC Ski Guide, welches Gebiet die besten Abfahrten hat und wo auch Kinder optimal Skilaufen können. Zum fünften Mal haben die Tester die Top-Skigebiete der Alpen ermittelt. Dazu haben sie in den Kategorien Aufsteiger, Ski Alpin, Familien- und Kinderfreundlichkeit sowie Langlauf/Nordic 200 Skigebiete unter die Lupe genommen.

Aufsteiger der Saison ist das Montafon in Voralberg, Österreich. Mit seiner spektakulären Verbindung der Skireviere Nova und Hochjoch durch den Bau der Grasjoch-Kabinenbahn und der Hochalpila-Sesselbahn ist der Skigroßraum Silvretta Montafon entstanden, der die Tester überzeugen konnte. Im Trentino (Italien) punktet die Region rund um Madonna di Campiglio mit neuen Skiliften und Pisten, die vier Orte zu einem weitläufigen und vielfältigen Skigebiet zusammenführen. Einen Platz unter den Top 3 konnte sich in diesem Jahr auch die Region Hochkönig in den Berchtesgardener Alpen in Österreich sichern.

In der Kategorie Ski Alpin überzeugt das italienisch-schweizerische Matterhorn Ski Paradies. Die über 300 Kilometer Pisten verlaufen in einer einmaligen Hochgebirgskulisse. Platz zwei und drei gehen nach Frankreich: Les Trois Vallées und Paradiski La Plagne - Les Arcs können mit großartigen langen Pisten und Tiefschneehängen punkten. Ausschlaggebend für die Wahl in dieser Kategorie waren die Vielseitigkeit und Anlage der Pisten, Seilbahnen und Skilifte, aber auch die Schneesicherheit und Pistenpräparierung.

Langläufer und Nordic-Fans

finden im schweizerischen Skigebiet Engadin/St. Moritz neben einem 190 Kilometer großen Loipennetz ein großes Nordic-Zentrum. In der Olympiaregion Seefeld in Tirol überzeugen schneesichere Höhenloipen, die perfekte Beschilderung der Strecken und das neue Langlaufzentrum.

Als

familienfreundlichstes Gebiet

wurde, wie im vergangenen Jahr, das Stubaital ausgezeichnet. Aber auch im Montafon und auf der Seiser Alm in den südtiroler Dolomiten finden Familien alles für einen optimalen Skiurlaub.

tib

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools