Startseite

Die 100 besten Hotels Europas

Wie entdeckt man im Internet wirklich gute Hotels? Wir haben dafür einen digitalen Hotel-Katalog entwickelt. Mit dem neuen Webmagazin finden Sie die schönsten Hotels - ohne lange zu suchen.

Von Bernd Schwer

Ob kleine Flucht oder große Ferien, Sommerurlaub oder Städtetrip: Ein gutes Hotel ist die Basis für eine gelungene Reise. Es kann der perfekte Ort sein, um seine Erlebnisse zu genießen, sich zu entspannen und aufzutanken. Sollte es aber mal schiefgehen mit dem Hotel, wird meistens der ganze Urlaub zur Enttäuschung.

Wer heute ein gutes Hotel sucht, klickt sich meist durchs Internet. Über viele Seiten, viele Stunden lang. Das können wir Ihnen nun ersparen: Das Webmagazin "sternReisen: Die 100 besten Hotels in Europa" zeigt die Häuser übersichtlich sortiert und mit einfacher Navigation. Eingeteilt sind die 100 Hotels in zehn Kategorien, von Design- über Strand- bis Landhotel, von Newcomern bis heißgeliebten Klassikern. Wer sich direkt an einem Reiseziel umschauen will, findet die Häuser nach 19 Ländern eingeteilt.

Sofort finden statt stundenlang suchen

Und wenn das Reisebudget den Ausschlag geben soll, kann man in fünf Preisklassen suchen - denn gut heißt längst nicht immer teuer. In der Kategorie "Stöbern" können Sie sich zurücklehnen, von Fotos überraschen und inspirieren lassen - die Abfolge wird hier nach dem Zufallsprinzip gesteuert.

Die rund 500 Bilder, mit denen die Hotels vorgestellt werden, machen Lust sofort loszufahren. Interaktive Karten und Links zu den Hotel-Webseiten ergänzen das Webmagazin - für die Reise im Kopf, aber auch für die handfeste Information und die unkomplizierte, direkte Buchung.

Tipps von Hotel-Experten

Unsere Kollegen von "Geo Saison", die auch den Reiseteil des stern produzieren, sind Experten darin, tolle Hotels aufzuspüren. Jedes Jahr touren Redakteure, Reporter und Fotografen - und viele externe Hotelkenner, mit denen sie zusammenarbeiten - kreuz und quer durch Europa, um die besten Häuser zu entdecken, zu testen und auszuwählen.

Alle sind viel gereist und haben große Erfahrung darin, das wahrhaft Schöne vom schönen Schein zu unterscheiden. Viele Hotelexperten verbringen übers Jahr mehr Nächte in Hotels als im eigenen Bett. Bei der Auswahl setzten sie eher auf subjektive Kriterien: Eine warme Atmosphäre und herzliche Gastgeber zählen mehr als seelenlose Großartigkeit. Ein ausgezeichnetes Hotel muss sich durch Stil, Eleganz und Geschmack hervorheben und tadellosen Service bieten.

Eine Hotelkategorie kostenlos testen

Das Webmagazin können Sie direkt unter stern.de/hotels starten. Es kostet 2,99 Euro. Für die Bezahlung arbeiten wir mit der Münchner Firma Later Pay zusammen. Dort melden Sie sich einmal an und können dann mit den üblichen Zahlungsmitteln über Drittanbieter zahlen - per Lastschrift, mit Kreditkarte, über Paypal oder mit einer Sofortüberweisung.

Sie können das digitale Magazin dann ganz einfach nutzen. Es ist über aktuelle Webbrowser wie Firefox, Google Chrome und Safari abrufbar. Bitte beachten Sie, dass das Angebot nicht für Internet Explorer optimiert ist, bitte verwenden Sie einen der genannten anderen Browser. Das Webmagazin läuft auf Desktop-PCs ebenso wie auf Laptops und Tablet-Geräten. Sie können es also auf Ihrem iPad genauso ansehen und durchforsten wie auf dem PC-Bildschirm.

Damit Sie sich ohne Verpflichtung ein Bild dieses neuartigen Webmagazins machen können, haben wir eine komplette Hotelkategorie zur Gratisnutzung freigeschaltet: "Hotels außer Konkurrenz" – zehn besonders originelle Häuser, vom Tree Top Hotel bis zur Suite in einem alten Propellerflugzeug.

Planen Sie Ihre nächste Reise auf ganz neue Art, und schreiben Sie uns Ihre Eindrücke. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung – per E-Mail an: hotels(a)stern.de

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools