HOME

Wenig vertrauenserweckend: Wie ein Flugzeug auf Türkisch enteist wird

Heftige Schneefälle behindern seit Tagen den Flugverkehr in Istanbul. Ein Film auf Twitter zeigt, wie das Bodenpersonal höchst unkonventionell einen Passagierjet enteist - dabei geht einiges schief.

Turkish Airlines müssen in Folge des Schneefalls seit Samstag Dutzende von Flügen an ihrem Drehkreuz in Istanbul streichen. 

Turkish Airlines müssen in Folge des Schneefalls seit Samstag Dutzende von Flügen an ihrem Drehkreuz in Istanbul streichen. 

Wegen des Schneechaos in sitzen weiter Hunderte Urlauber auf dem Flughafen Atatürk fest. Nachdem in den vergangenen Tagen eine Vielzahl von Flügen auf dem Drehkreuz gestrichen und Maschinen umgeleitet werden mussten, konnten viele Passagiere ihre Reiseziele nicht erreichen.

In den vergangenen Tagen fiel nach einem Bericht der Zeitung "Hürriyet" in manchen Bezirken der Millionenmetropole mehr als ein Meter Schnee. Das Blatt sprach vom stärksten Schneefall in Istanbul seit 30 Jahren. Nach Angaben von Flighradar24 führt der Atatürk-Flughafen in Istanbul bereits die zweite Woche in Folge die Hitliste an Flugverspätungen weltweit an. Auch andere Regionen der Türkei sind vom heftigen Wintereinbruch betroffen.

Im Winter muss vor dem Start jede Maschine enteist werden. Dazu werden normalerweise Spezialfahrzeuge eingesetzt, die eine Enteisungsflüssigkeit über die Tragflächen versprühen. Dass man sich in der winterlichen Not auch anders behelfen kann, dokumentiert ein am 10. Januar hochgeladenes Video mit einer Maschine von Turkish Airlines, das in den sozialen Netzwerken für Aufregung sorgt: Es zeigt am Airport der südtürkischen Stadt Şanlıurfa zwei Flughafenmitarbeiter und ihre "high tech de-icing method", wie es im Tweet heißt: Über eine Leiter wuchten sie auf die rechte Tragfläche des Jets einen großen Behälter mit Enteisungsflüssigkeit, der jedoch auf dem Flügel in Richtung Passagierkabine kullert.

Atatürk International Airport

So geht sieht eine professionelle Enteisung aus: Ein Airbus von Turkish Airlines wird am Atatürk International Airport vom Schnee zu befreit

Turkish Airlines unterhält am Istanbuler Flughafen Atatürk ein Drehkreuz und fliegt nach eigen Angaben weltweit mehr als 290 Destinationen in 117 Ländern mit einer Flotte von 334 Flugzeugen an.

Doch die in den vergangenen Jahren stark expandierenden türkische Staats-Airline muss durch mehrfache Terroranschläge am Flughafen, in beliebten Touristengegenden der Stadt Istanbul und durch die politischen Entwicklung in jüngster Zeit Türkei kürzer treten.

Der Nachfrage ist so stark eingebrochen, dass 30 Maschinen stillgelegt und 22 Flugziele aus dem Flugplan gestrichen wurden - in Deutschland sind das die Flüge von Istanbul nach Karlsruhe/Baden-Baden, Friedrichshafen und Münster.

In einer früheren Version des Textes fehlte die Information, dass das Video am Flughafen Şanlıurfa aufgenommen wurde.



tib

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools