A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kenia

Lifestyle
Lifestyle
Obama hätte gern italienische Wurzeln

US-Präsident Barack Obama trinkt nicht nur gern italienischen Wein, sondern hätte auch gern italienische Wurzeln.

Prinz William und Kate
Prinz William und Kate
Royale Bemühungen um Normalität

Ihre prunkvolle Hochzeit sorgte ebenso für weltweite Schlagzeilen wie die Geburt ihres ersten Kindes George. Doch bei Erziehung und Familienleben setzen William und Kate auf Bodenständigkeit.

Anschlag in Mogadischu
Anschlag in Mogadischu
Al-Shabaab-Angriff auf Bildungsministerium fordert 17 Opfer

Die islamistische Al-Shabaab-Miliz hat wieder zugeschlagen - das somalische Bildungsministerium wurde am Dienstag von einer schweren Explosion erschüttert. Es gibt Tote und Verletzte.

Kenia
Kenia
Mindestens ein Toter nach Massenpanik auf Unicampus

Rund eine Woche nach dem Massaker an Studenten in Garissa liegen in Kenia weiterhin die Nerven blank. Bei einer Explosion an einer Universität Nairobis brach eine Massenpanik aus. Ein Mensch starb.

Nachrichten-Ticker
Kenia will nach Shebab-Angriff Flüchtlingscamp schließen

Als Reaktion auf das Massaker der somalischen Shebab-Miliz in Garissa will Kenias Regierung das weltweit größte Flüchtlingslager in nur drei Monaten auflösen.

Nachrichten-Ticker
Kenia will nach Shebab-Angriff Flüchtlingscamp schließen

Nach einem Anschlag der somalischen Shebab-Miliz auf eine Universität im Norden Kenias will die kenianische Regierung das weltweit größte Flüchtlingslager in Dadaab schließen.

Politik
Politik
Kenia will weltgrößtes Flüchtlingslager schließen

Rund eine Woche nach dem Terroranschlag mit mehr als 150 Toten im Norden Kenias will das ostafrikanische Land das weltgrößte Flüchtlingslager Dadaab nahe der somalischen Grenze schließen.

Nach Terroranschlag
Nach Terroranschlag
Kenia will weltgrößtes Flüchtlingslager schließen

Nach dem Terroranschlag auf die Universität in Garissa vor rund einer Woche will Kenia mehr als 350.000 Somalis aus dem Land werfen. Notfalls werde man die Flüchtlinge mit Gewalt umsiedeln, heißt es.

Nachrichten-Ticker
Kenias Luftwaffe bombardiert Shebab-Lager in Somalia

Vier Tage nach dem tödlichen Angriff der somalischen Shebab-Miliz auf eine Universität in Kenia hat die kenianische Luftwaffe zwei Lager der Islamisten im benachbarten Somalia bombardiert.

Nach Massaker in Garissa
Nach Massaker in Garissa
Kenianer werfen der Regierung Versagen vor

Behörden würden nur unzureichend ermitteln, einige Anwohner gar die islamistischen Attentäter decken, die fast 150 Menschen im kenianischen Garissa getötet haben. Die Bevölkerung fordert Aufklärung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Kenia auf Wikipedia

Kenia [ˈkeːni̯a] ist ein Staat in Ostafrika. Er grenzt an den Sudan, Äthiopien, Somalia, Tansania, Uganda und den Indischen Ozean.

mehr auf wikipedia.org