A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Obdachlose

Mallorca
Mallorca
Ballermann-Fans über "Benimmregeln" verärgert

Seit Juni werden auf Mallorca Bußgelder kassiert. Wer gegen die neuen "Benimmregeln" verstößt, muss zahlen. Damit sollen Saufgelage oder Pinkeln in der Öffentlichkeit unterbunden werden.

Politik
Politik
Flüchtlinge bleiben in Kreuzberger Schule

Nach dem mühsam erzielten Kompromiss zu Flüchtlingen in der besetzten Schule im Berliner Stadtteil Kreuzberg wird jetzt der Alltag für die Bewohner neu organisiert.

Berlin-Kreuzberg
Berlin-Kreuzberg
Protestierende Flüchtlinge dürfen in Schulgebäude bleiben

Friedliche Lösung: Grünen-Politiker und die Besetzer der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule haben einen Kompromiss gefunden. Die 40 Flüchtlinge dürfen bleiben, die Polizei rückt ab.

Lifestyle
Lifestyle
Madonna spendet für ihre Heimat Detroit

Superstar Madonna (55) spendet für ihre verarmte Heimatstadt Detroit im US-Bundesstaat Michigan. Das gab die 55-Jährige am Montag bekannt.

Besetzte Schule in Berlin-Kreuzberg
Besetzte Schule in Berlin-Kreuzberg
Flüchtlings-Aktivisten besetzen deutsche Botschaft in Brüssel

Sie harren weiter aus: Ein Teil der Bewohner der Berliner Schule will bleiben. Unterstützer der Flüchtlinge und Roma haben jetzt in Brüssel die deutsche Botschaft besetzt. Es kam zu Festnahmen.

Räumung in Berlin-Kreuzberg
Räumung in Berlin-Kreuzberg
Flüchtlinge harren weiter in Schule aus

Anderthalb Jahren wohnen Flüchtlinge und Obdachlose in einer leeren Schule. Seit gestern wird sie geräumt - nicht ohne Widerstand. Einige Flüchtlinge harren aus und fordern ein Aufenthaltsrecht.

Nachrichten-Ticker
Obdachlose demonstrieren am Rande der WM für mehr Rechte

Tausende Obdachlose haben am Rande der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien für mehr Rechte demonstriert.

Berlin-Kreuzberg
Berlin-Kreuzberg
Polizei räumt von Flüchtlingen besetzte Schule

Seit zwei Jahren leben sie in einer Berliner Schule. Jetzt hat die Behörde mit der Räumung begonnen. Polizisten versuchen die 200 Flüchtlinge zum freiwilligen Umzug zu bewegen.

Architektur gegen die Obdachlosen
Architektur gegen die Obdachlosen
Der Stachelkrieg von London

Metalldornen verjagen Obdachlose in London - die ganze Welt regt sich auf. Dabei ist die Vertreibung von Obdachlosen längst weltweit etabliert.

Wut auf Twitter
Wut auf Twitter
Metallspitzen sollen Obdachlose vertreiben

Im Eingangsbereich eines Londoner Wohnhauses sind Metallspitzen installiert worden. In der Vergangenheit haben dort Obdachlose geschlafen. Bei Twitter sorgen die Fotos für reichlich Aufregung.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?