Startseite

Stern Logo Ratgeber Asien-Reisen

Damit Sie nicht ins Fettnäppchen treten

Konfuzius wusste: "Von Natur aus sind die Menschen fast gleich, erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander." Einem China-Reisenden wird man es danken, wenn er einige der Verhaltensregeln kennt.

Von Sandra Hermes

  • Sandra Hermes

Wie begrüßen sich Chinesen?

Traditionell begrüßt man sich in China mit einer leichten Verbeugung. In den touristischen Regionen hat man sich auf das westliche Händeschütteln eingestellt. Wichtig ist in jedem Fall die Rangfolge: Ältere werden von den Jüngeren, sozial höher Gestellte von niedriger Gestellten und Männer von Frauen begrüßt. Die Hand wird Frauen nur angeboten, wenn diese die Bereitschaft zu dieser Form der Begrüßung signalisieren.

Ein wichtiges Requisit der Begrüßung ist die Visitenkarte. Diese wird wie ein Geschenk mit beiden Händen überreicht. Dabei sagt man seinen Namen. Es gebietet die Höflichkeit, dass der Empfänger sich die Karte durchliest, bevor er sie einsteckt.

Wird oben ohne toleriert?

Auf keinen Fall! Nacktbaden oder oben ohne ist in China nicht erlaubt. Frauen sollten in jedem Fall einen Badeanzug tragen und darauf achten, dass keine Körperhaare zu sehen sind. Diese gelten als unschön.

Welche Regeln gelten bei Tisch?

In klassische Fettnäpfchen bei Tisch tritt man in erster Linie, wenn man eingeladen ist . Gästen ist es vorbehalten mit dem essen zu beginnen. Die Bestellung ist hingegen Sache des Gastgebers. Höflich ist es, wenn man von allem probiert und das Essen lobt. Kann man sich bei einer Speise gar nicht überwinden, erwartet der Gastgeber eine Erklärung. So könnte man etwa darauf verweisen, dass man Vegetarier ist. Als Faux pas gilt es, sich bei Tisch zu schnäuzen oder die eigenen Essstäbchen quer über den Teller abzulegen. Das Essbesteck gehört neben die Schale.

Die Getränke schenkt man sich nicht selbst nach, sondern alle sorgen gegenseitig dafür, dass kein Glas leer ist. Geht es nach dem Essen an die Bar, ist eine gewisse Trinkfestigkeit von Vorteil. Denn auch wenn nach Geschäftsessen reichlich Alkohol konsumiert wird, gilt es als schwach, offensichtlich betrunken zu sein.

Wie viel Trinkgeld gibt man?

Am besten gar nichts! Trinkgeld ist in China unüblich und kann sogar als Beleidigung aufgefasst werden. Chinesen wundern sich über diese Sitte und fragen sich, warum ihnen jemand Geld für eine Tätigkeit schenken will, für die sie schon ihren Lohn bekommen haben.

Wie umschifft man Small-Talk-Fettnäpfchen?

In der Kommunikation geht es - wie in vielen asiatischen Ländern - häufig darum, den anderen nicht bloßzustellen. Damit dieser das Gesicht wahren kann, sind auch kleine Notlügen erlaubt. Am besten funktioniert diese auf Harmonie bedachte Gesprächskultur mit unverfänglichen Themen. Von politischen Diskussionen sollte man besser die Finger lassen. Ein aufrichtiges Lob über China wird immer gerne gehört. Während des Gesprächs sollte man seinem Gegenüber nie direkt in die Augen schauen. Auch mit dem Finger auf andere zu deuten, gilt als unhöflich.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools