Was benötige ich für welches Land?

Visum, Impfungen, Regenzeit - wer nach Asien reisen will, sollte sich frühzeitig informieren. Sonst fällt der Urlaub buchstäblich ins Wasser. Wir haben zusammengetragen, was Sie alles benötigen. Von Sandra Hermes

Asien, Urlaub, Korea, Südkorea, Thailand, Japan, Südostasien, Vietnam, Singapur, Japan, China, Indonesien, Taiwan, Philippinen, Laos, Myanmar, Malaysia

Farbenfroh verzierte Longtail-Boote liegen am Strand von Phuket©

Asien für Anfänger: Thailand

Infos: Tourism Authority of Thailand

Anreise: Nonstop-Flüge von Frankfurt oder München und große Auswahl an Umsteigeverbindungen (z.B. Dubai, Helsinki, London).

Einreisebestimmungen: Ein Visum ist erst bei einem Aufenthalt von über 30 Tagen notwendig. Visa stellen die Vertretungen des Königreichs in Berlin , Frankfurt, Hamburg und München aus. Touristen, die auf dem Landweg einreisen, dürfen sich nur 15 Tage ohne Visum in Thailand aufhalten. Vorsicht! Aufenthalte ohne Visum werden streng geahndet. Erwachsene benötigen einen noch sechs Monate gültigen Reisepass (auch ein vorläufiger reicht). Kinder können mit einem regulären Reisepass oder einem Kinderreisepass reisen. Ein Kinderausweis oder ein Eintrag in den Reisepass der Eltern ist hingegen nicht ausreichend. Reisende sollten den Einreisebeamten ihren beabsichtigten Aufenthaltsort nennen können. Das gilt auch für Rucksacktouristen.

Reisezeit: In der Regenzeit zwischen Mai und Oktober kann es - wie in diesem Jahr - zu starken Überschwemmungen kommen. Dabei müssen nicht alle Urlaubsregionen betroffen sein. Die Temperaturen sind von den meist nachmittäglichen Schauern nicht betroffen. Wer nicht gerade in die höher gelegenen Bergregionen im Norden reist, muss keinen Pullover einpacken.

Unbestrittener Vorteil der Regenzeit sind die moderaten Preise. Urlauber, die ihren Weihnachtsurlaub in Thailand verbringen, zahlen mindestens das Doppelte.

Impfungen: Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Typhus empfohlen. Ob darüber hinaus eine Malaria-Prophylaxe sinnvoll ist, sollte im Einzelfall ein Tropenmediziner entscheiden.

Besonderheiten: Reisen in die Grenzgebiete zu Kambodscha und Myanmar sollten nur unter Führung und als Gruppenreise unternommen werden. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die südlichen Grenzprovinzen zu Malaysia zu meiden. Hier kommt es regelmäßig zu radikal-islamisch motivierten Anschlägen auf die Zivilbevölkerung.

Lesen Sie auch
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Drogen Impfungen Info Landweg Regenzeit Reisepass Typhus Visum
Reise
Ratgeber
Ratgeber Urlaub: Planen, buchen, Koffer packen Ratgeber Urlaub Planen, buchen, Koffer packen
Ratgeber Hotels: Hotels suchen und finden Ratgeber Hotels Hotels suchen und finden
Reiseratgeber Australien: Up and Down under Reiseratgeber Australien Up and Down under
Ratgeber Trauminseln: Sonne, Strand und Palmen Ratgeber Trauminseln Sonne, Strand und Palmen