Zwischen Baracken und Glitzertürmen

Shanghai ist laut, rau und Treffpunkt für alle, die sich neu erfinden wollen. Der Fotograf Peter Bialobrzeski zeigt seine Sicht auf die sich rasant wandelnde 18-Millionen-Metropole.

©

Ein Gemüsestand am Straßenrand, dahinter ragen Wohnsilos in den Himmel Shanghais: Der Fotograf Peter Bialobrzeski zeigt die Hafenstadt an der Ostküste Chinas, wo das Alte vom Neuen umzingelt wird.

Shanghai boomt. Wo heute noch ein einzelnes Wohnhaus steht, kann schon morgen der Bagger mit der Abrissbirne vorfahren und Platz schaffen für neue Wolkenkratzer. Denn lange stiegen die Immobilienpreise in Shanghai jährlich im zweistelligen Prozentbereich - ein lohnendes Investment für Spekulanten.

Peter Bialobrzeski fotografiert seit Jahren asiatische Megacities. In Asien sind einige Städte in den letzten 30 Jahren so schnell gewachsen, wie manche europäische Städte in den letzten drei Jahrhunderten. Für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift “GEO special” über China hat er jetzt die Auf- und Umbruchstimmung in Shanghai festgehalten

Lesen Sie auch