Die himmlischsten Betten im Fernen Osten

Namen wie Shangri-La oder Mandarin Oriental gehören zu den Perlen der Luxushotellerie. Doch kaum einer weiß, dass diese Hotelketten ihren Ursprung in China haben - eine Übersicht.

©

Peninsula Hotels
Das bereits 1928 eröffnete Peninsula Hongkong gilt seit Jahrzehnten als das Vorzeigehaus der Stadt und gehört mit seinem Heliport und einer Flotte von 15 Rolls-Royces Phantoms zu den legendären Grandhotels der Welt. Jetzt werden die knapp 300 Zimmer und Suiten der Fünf-Sterne-Ikone bis 2013 komplett umgestaltet und deren Design und Technologie auf den neuesten Stand gebracht.

Das "Pen" steht für eine fast hundertprozentige Gästezufriedenheit. Das Geheimnis: kontinuierliche Schulungen des Mitarbeiterstabes und ein detailversessenes Innovationsteam, das in einem Musterzimmer, das in einem Hongkonger Lagerhaus betrieben wird, bahnbrechende Entwicklungen austüftelt. Dazu gehörte vor Jahren eine universelle Fernbedienung, mit der sich vom Bett aus alles steuern lässt - von der Klimaanlage bis zur Beleuchtung.

Die Peninsula Hotels sind auch in Metropolen wie Shanghai, Peking, Tokio, New York, Chicago, Beverly Hills und Bangkok vertreten. Für das kommende Jahr ist die Eröffnung des ersten Hauses in Europa geplant: ein Peninsula in Paris.

Klicken Sie auf das Foto, um weitere asiatische Hotelketten kennenzulernen.

Zum Thema
Reise
Ratgeber
Ratgeber Urlaub: Planen, buchen, Koffer packen Ratgeber Urlaub Planen, buchen, Koffer packen
Ratgeber Hotels: Hotels suchen und finden Ratgeber Hotels Hotels suchen und finden
Reiseratgeber Australien: Up and Down under Reiseratgeber Australien Up and Down under
Ratgeber Trauminseln: Sonne, Strand und Palmen Ratgeber Trauminseln Sonne, Strand und Palmen