Startseite

Stern Logo Ratgeber New York City

Manhattan à la carte

Von afrikanisch bis venezolanisch - die Vielfalt der Küchen ist genau so bunt wie die der Einwohner Manhattans. stern.de stellt die Restaurants mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis vor.

Von Nicole Krättli

Exotisch muss nicht immer teuer sein, im Gegenteil. Je exotischer die Küche, desto preiswertere Restaurants lassen finden sich. Doch was ist in einer Stadt, in der Menschen aus über 150 verschiedenen Nationen leben, schon exotisch?

Hauptgerichte unter 25 US-Dollar

Caracas Arepa Bar: Arepa, das venezolanische Pendant zu Brot, wird in der Caracas Arepa Bar mit über 18 verschiedenen Füllungen wie Huhn, Avocados oder Pilzen angeboten. Der Name des preiswerten Restaurants hat sich längst herumgesprochen, weshalb ohne Reservierung mit einer längeren Wartezeit gerechnet werden muss. 93 East 7th St., U-Bahn: Astor Pl., Tel. 212-529 2314, www.caracasarepabar.com

Katz's Delicatessen

: Spätestens seit der berühmten Szene aus "When Harry met Sally" kennt jeder dieses Feinkostgeschäft. Die 120-jährige Erfolgsgeschichte des Katz's Delicatessen lockt Stars und manchmal sogar die höchsten Staatsmänner in die Housten Street. 205 East Housten St., U-Bahn: 2nd Avenue - Lower East Side, Tel. 212-254 2246, www.katzdeli.com

Hummus Place

: Wer Hummus mag, wird dieses israelische Restaurant lieben. Hier gibt es Hummus in allen Variationen zu Spitzenpreisen. 305 Amsterdam Ave. (zwischen 74th und 75th Sts.), U-Bahn: 72nd Street, Tel. 212-799 3335, www.hummusplace.com

Shake Shack

: Hamburger, Hot Dog und Pommes – an diesem Stand direkt beim Madison Square Park gibt es typisch amerikanisches Essen. Madison Square Park 23rd St., U-Bahn 23rd Street (Linien 6, R, N), Tel. 212-889 6600, www.shakeshack.com

Awash

: Besteck gibt es im Awash nicht. Hier wird mit den Händen gegessen. Dieses ethiopische Restaurant ist ein sinnliches Erlebnis. 947 Amsterdam Ave. (zwischen 106th und 107th Sts.), U-Bahn 103rd Street, Tel. 212-961 1416, www.awashnyc.com

Hauptgerichte von 26 bis 40 US-Dollar

Bombay Talkie: Wer nach einem indischen Restaurant sucht, ist bei Bombay Talkie genau richtig. Schmackhafte Gerichte in einer wunderschönen Atmosphäre. 189 Ninth Ave. (zwischen 21st und 22nd Sts.), U-Bahn: 23rd Street (Linien C,E), Tel. 212-242 1900, www.bombaytalkie.com

Les Enfants Terribles

: Eine geschmackvolle Mischung von afrikanischer und französischer Küche lockt zahlreiche Gäste ins Les Enfants Terribles. Nach dem Essen muss auf jeden Fall noch Zeit für einen exotischen Cocktail an der Bar bleiben. 37 Canal St., U-Bahn: East Broadway, Tel. 212-777 7518, www.lesenfantsterriblesnyc.com

Bondi Road

: Das australische Restaurant ist in erster Linie für seine köstlichen Fish’n’Chips bekannt. Das Lokal in der Lower East Side bietet zudem viele australische Biersorten an. 153 Rivington St., U-Bahn: Essex St. - Delancey St., Tel. 212-253 5311, www.bondiroad.com

Heidelberg

: Für alle, die auch im Urlaub nicht auf Schweinshaxen und Sauerkraut verzichten wollen, ist das Heidelberg genau das Richtige. Das Traditionshaus bietet seit über 70 Jahren bodenständiges Essen und deutsche Biere. 1648 Second Ave., U-Bahn: 86th St., Tel. 212-628 2332, www.heidelbergrestaurant.com

Taksim

: In diesem türkischen Restaurant dreht sich alles um die Vorspeisen. Artischocken, Bohnen, Hummus, Pita und Fleischbällchen – die Auswahl ist groß. Doch wer die Wahl hat, hat auch die Qual – glücklicherweise ist für fast jeden etwas dabei. 1030 Second Ave. (zwischen 54th und 55th Sts.), U-Bahn: 53rd Street - Lexington Ave., Tel. 212-421 3004, www.taksim.us

Hauptgerichte von 41 bis 65 US-Dollar

Union Square Cafe: Schon acht Mal wurde das Union Square Cafe zum beliebtesten Restaurant New Yorks erkoren. Die Zutaten für die amerikanischen Gerichte kauft Chefkoch Michael Romano direkt auf dem benachbarten Markt. Eine Reservierung könnte schwierig werden, doch in der Walk-in-Bar gibt es immer Platz, um diese New Yorker Legende kennenzulernen. 21 East 16th St., U-Bahn: Union Square - 14th St., Tel. 212-243 4020, www.unionsquarecafe.com

Asia de Cuba

: Asien trifft Kuba – so lautet das Motto dieses Restaurants, das bekannt ist für seine grandiosen Verquickungen verschiedener Geschmacksrichtungen. Im Herzstück des eindrücklichen Raums, der von Philippe Starck gestaltet wurde, befindet sich ein riesiger Tisch für 36 Personen. 237 Madison Ave. (Morgans Hotel), U-Bahn: 33rd St. (Linie 6), Tel. 212-726 7755, www.chinagrillmgt.com

Churrascaria TriBeCa

: Kalorien zählen war gestern – gehen Sie nur sehr hungrig und mit weiten Hosen in dieses brasilianische Restaurant. Dank eines fixen All-you-can-eat-Preis wird hier eine Köstlichkeit nach der anderen aufgetischt. 221 West Broadway, U-Bahn: Franklin St., Tel. 212-925 6969, www.churrascariatribeca.com

Mr. K's

: Nicht Chinatown in weißen Karton-Boxen, sondern Midtown auf goldenem Geschirr – Mr. K’s ist ein Muss für all jene, die chinesisches Essen lieben und gleichzeitig hohe Ansprüche an Service und Dekor haben. Neben der raffinierten retro-style Küche aus den Regionen Shanghai, Peking, Hunan, and Szechuan überzeugt auch das elegante Interieur. 570 Lexington Ave., U-Bahn: 51st St., Tel 212-583 1668, www.mrksny.com

Rosa Mexicano

: Ein kostspieligeres mexikanisches Restaurant, das den Preis absolut wert ist. Auf keinen Fall sollte man sich die Guacamole entgehen lassen. Die frischen Zutaten und die spezielle Zubereitung machen sie zu einem Erlebnis. 1063 First Ave., U-Bahn: 59th St. - Lexington Ave., Tel. 212-753 7407, www.rosamexicano.com

Hauptgerichte über 66 US-Dollar

Nobu 57: New Yorks bekanntestes japanisches Restaurant hat in den letzten Jahren viel Konkurrenz erhalten, es aber dennoch geschafft, die Adresse für innovative japanische Küche zu bleiben. Das glamouröse Ambiente lockt immer wieder Stars an. Falls bei Ihrem Besuch gerade keine Berühmtheit zur Stelle ist, fällt es in dieser Umgebung allerdings auch nicht schwer, sich für einen Abend selbst wie ein Teil der New Yorker High Society zu fühlen. 40 West 57th St., U-Bahn: 57th St. (Linie F), Tel. 212-757 3000, www.noburestaurants.com

Jean Georges

: Der französische Gourmettempel ist ein Garant für einen unvergesslichen Abend. Das Essen, zubereitet von einem der berühmtesten Köche der Welt, kombiniert mit dem atemraubenden Ausblick auf den Central Park – da verwundert es niemanden, dass das Jean Georges zu den beliebtesten Restaurants New Yorks gewählt wurde. 1 Central Park West (Trump International Hotel), U-Bahn: 59th St. - Columbus Circle, Tel. 212-299 3900, www.jean-georges.com

Esca

: Mario Batali's Restaurant bietet eine vorzügliche Auswahl an süditalienischen Meeresfrüchten. Besonders bekannt ist er für seine köstlichen rohen Zubereitungen namens Crudo. Der Sommelier Joe Bastianich verspricht ausserdem eine abenteuerliche Weinkarte. 402 West 43rd St., Tel. 212-564 7272, U-Bahn: 42nd Street - Port Authority, www.esca-nyc.com

Mark Joseph Steakhouse

: Im Schatten der Brooklyn Bridge befindet sich das Mark Joseph’s, das den Begriff Steakhouse völlig neu definiert. Fleischiger Krabben-Cocktail, frische Austern oder cremige Hummersuppe sind die Vorspeisen zu der eigentlichen Hauptattraktion, dem erstklassigen amerikanischen Rindssteak. 261 Water St., U-Bahn: Fulton St., Tel. 212-277 0020, www.markjosephsteakhouse.com

Sistina

: Seit über 20 Jahren vermag das italienische Restaurant seine anspruchsvollen Gäste zu überzeugen. Die Liebe zum Detail - sowohl beim Service als auch in der Küche - ist nicht zu übertreffen. Mit rund 55.000 Weinflaschen bietet das Sistina außerdem die größte Weinauswahl in ganz New York. 1555 Second Ave., U-Bahn: 77th St., Tel 212-861 7660, www.sanpietro.net

Kommentare (0)

    Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

    Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
    Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
    Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
    Klar
    Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

    Partner-Tools