A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schächte

Nachrichten-Ticker
Verletzter Höhlenforscher ist gerettet

Nach tagelangen Strapazen haben die Rettungskräfte den in der bayrischen Riesending-Schachthöhle verunglückten Forscher Johann Westhauser an die Oberfläche gebracht.

Nachrichten-Ticker
Verletzter Höhlenforscher ist gerettet

Nach tagelangen Strapazen haben die Rettungskräfte den in der bayrischen Riesending-Schachthöhle verunglückten Forscher Johann Westhauser an die Oberfläche gebracht.

Nachrichten-Ticker
Verletzter Höhlenforscher könnte bis Freitag frei sein

Die Rettung des verletzten Forschers aus der bayrischen Riesending-Schachthöhle könnte angesichts des weiterhin hohen Tempos der Helfer bis Donnerstag oder Freitag abgeschlossen sein.

Nachrichten-Ticker
Verunglückter Höhlenforscher erreicht Biwak

Die Rettung des in der Riesending-Schachthöhle verunglückten Forschers kommt voran.

Riesending-Schachthöhle
Riesending-Schachthöhle
Verletzter Höhlenforscher erreicht Biwak 3

Der Transport des verletzten Höhlenforschers in der Riesending-Schachthöhle arbeitet sich voran. Die Retter erreichten Biwak 3 in rund 700 Metern Tiefe. Johann Westhausers Zustand ist stabil.

Riesending-Höhle
Riesending-Höhle
Höhlenforscher sendet "liebe Grüße" an Familie

Der schwer verletzte Höhlenforscher hat den ersten Teil seines Rücktransports überstanden - und sendet erstmals eine Nachricht an die Außenwelt. Eine Woche soll der Transport dauern.

Unglück in Riesending-Höhle
Unglück in Riesending-Höhle
Ärzte versorgen verletzten Höhlenforscher

Inzwischen haben zwei Ärzte den verletzten Höhlenforscher in der Riesending-Schachthöhle erreicht. Der Mann scheint transportfähig zu sein - jedoch fehlen noch spezielle Medikamente.

Unglück in Riesending-Höhle
Unglück in Riesending-Höhle
Arzt erreicht verunglückten Höhlenforscher

Es geht voran: Nach tagelanger Anspannung ist endlich ein Mediziner bei dem verletzten Höhlenforscher in der Riesending-Schachthöhle eingetroffen. Er war gut einen Tag unterwegs.

"Geo"-Reporter über Riesending-Höhle
"Wer Fehler macht, stürzt in die Finsternis"

"Geo"-Reporter Lars Abromeit wagte vor Jahren eine Expedition in die Riesending-Höhle - mit dem jetzt verunglückten Forscher. Im stern-Interview erzählt er vom riskanten Abstieg in die Tiefe.

Verunglückter Forscher in Riesending-Höhle
Verunglückter Forscher in Riesending-Höhle
Diese Bilder zeigen warum die Rettung so schwierig ist

Gefangen in Deutschlands tiefster Höhle: 1000 Meter unter der Erde wartet ein Forscher im Riesending schwer verletzt auf seine Rettung. Die Bergung gilt als sehr schwierig. Diese Bilder zeigen, warum.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?