A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schließung

Digital
Digital
Rote Zahlen und Umsatzrückgang bei Spiele-Entwickler Zynga

Der Spiele-Entwickler Zynga hat im vergangenen Quartal tiefrote Zahlen geschrieben und musste einen weiteren Umsatzrückgang verkraften.

Panorama
Panorama
Opferverein verlangt Aus für Odenwaldschule nach neuem Verdacht

Erst der Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule, nun der Kinderporno-Verdacht gegen einen Lehrer: Die Opfervertreter haben genug von der reformpädagogischen Schule. Sie wollen, dass sie endgültig schließt.

Politik
Politik
Iran behauptet Einigung bei Arak-Schwerwasserreaktor

Irans Schwerwasserreaktor Arak war wegen seiner Plutoniumproduktion lange Zeit einer der Hauptstreitpunkte bei den Atomverhandlungen. Nun behauptet der iranische Atomchef, die Differenzen ausgeräumt zu haben.

Nachrichten-Ticker
Algeriens Präsident Bouteflika geht in vierte Amtszeit

Schon bislang war Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika der am längsten amtierende Präsident des flächenmäßig größten afrikanischen Landes, nun ist der 77-Jährige für eine vierte Amtszeit wiedergewählt: Bouteflika erhielt 81,53 Prozent der Stimmen, wie Innenminister Tayeb Belaiz mitteilte.

Politik
Politik
"Spiegel": Berlin verhandelt über Aufnahme eines Guantánamo-Häftlings

Die Bundesregierung bereitet nach einem "Spiegel"-Bericht die Aufnahme eines weiteren Häftlings aus dem US-Gefangenenlager Guantánamo Bay auf Kuba vor.

Politik
Politik
Report: Putin will keinen Eisernen Vorhang

In seiner großen Fernsehshow "Direkter Draht" bemüht sich Kremlchef Putin demonstrativ um eine Entspannung im Ukraine-Konflikt. Er wolle keinen neuen Eisernen Vorhang. Seine Botschaft auch an den Westen: Gemeinsam eine Lösung für die Ex-Sowjetrepublik suchen.

Digital
Digital
In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

Nachrichten-Ticker
Fidesz-Partei in Ungarn erreicht Zweidrittelmehrheit

In Ungarn hat die rechtskonservative Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban wieder eine Zweidrittelmehrheit im Parlament und kann damit weiterhin Verfassungsänderungen im Alleingang durchsetzen.

Panorama
Panorama
"Panzerkreuzer Protzki" hat ausgedient: Berliner ICC schließt

Eines der Wahrzeichen des alten West-Berlin stellt den Betrieb ein: Eine Firmenveranstaltung setzt den Schlusspunkt für das traditionsreiche Congress Centrum am Funkturm. Es könnte für immer sein.

Verfahren gegen Megaupload
Verfahren gegen Megaupload
Hollywood-Studios verklagen Kim Dotcom

Kim Dotcom hat wieder Ärger wegen seiner Datenplattform Megaupload: Sechs große Hollywood-Studios verklagen den Internet-Unternehmer wegen verletzter Urheberrechte. Dotcom giftet auf Twitter zurück.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?