HOME

Auf dieser Nonstop-Strecke sitzen Sie zwei Tage im Flugzeug

Wettrennen um den längsten Flug der Welt: Jetzt mischt auch eine US-Airline den Markt der Ultra-Langstreckenverbindungen auf. Ab 2018 will United Airlines von Texas und ab Kalifornien zu gleich mehreren Zielen nonstop fliegen. 

United 787-9

Die in 13.834 Kilometer lange Strecke Houston-Sydney wird mit einer Boeing 787-9 beflogen.

Im Moment hält Qatar Airways den Rekord für den von der Entfernung her längsten Linienflug einer Passagiermaschine: 14.534 Kilometer sind es von Auckland nach Doha. Gleich danach kommt die 14.193 Kilometer lange Strecke von Auckland nach Dubai, die Emirates Airlines in mehr als 17 Stunden mit dem Airbus A380 bewältigt.

Auf Platz drei rangiert die australische Qantas mit dem Dallas-Sydney. Doch schon mit Beginn kommenden Jahres wird die Verbindung zwischen Texas und dem Fünften Kontinent erstmals von einer US-Airlines abgelöst. United Airlines führen ab dem 18. Januar 2018 einen Nonstopflug nach Sydney ein, der am Drehkreuz des Star-Alliance-Mitgliedes in Houston starten wird. Und den Flug ab Dallas um 36 Kilometer toppen wird.

Hinweis im Flugplan: "+2 days later"

Laut Flugplan soll der Flug mit der Nummer UA101 gegen 20 Uhr am George Bush Intercontinental Airport in (Drei-Letter-Code IAH) abheben und um 6.30 Uhr in der Früh am Kingsford Smith International Airport (SYD) aufsetzen - nicht am nächsten Tag, sondern erst am übernächsten Tag.

Der unscheinbare Hinweis "+2 days later" im Ticket besagt: Auch wenn 13.834 Kilometer in 17,5 Stunden zurückgelegt werden, dauert der Flug nach der Kalenderrechnung viel länger. Denn auf dem Weg von der Westküste des nordamerikanischen Kontinents in Richtung Australien passiert das Flugzeug über dem Pazifik die Datumsgrenze. Dadurch verlieren die Passagiere praktisch einen Kalendertag.

Zum Einsatz kommt eine Boeing 787-9. Bei diesem Flugzeug handelt es sich um eine verlängerte Version des "Dreamliners", der von Boeing für Langstreckenflüge entwickelt wurde und von den Airlines gerne zur Erschließung neuer Nonstopflüge im Ultra-Langstreckenmarkt zwischen den Metropolen genutzt wird.

Nach Angaben der Fluggesellschaft finden in der Kabine des Großraumflugzeuges 252 Passagiere Platz: 141 in der Economy Class, 63 in der Economy-Plus-Klasse sowie 48 in den Sitzen der neuen Polaris Business Class, die sich während des Nachtfluges in flache Betten verwandeln lassen.

In Gegenrichtung wird die Maschine mit Flug UA100 Sydney um 11.30 Uhr verlassen und noch am selben Tag um 10.35 in Houston landen, also eine Stunde vor dem Abflug - dem Sprung über die Datumsgrenze sei Dank.

Singapore Airlines legt nach

Vor Kurzem hatten United Airlines angekündigt, dass sie ab Oktober von Los Angeles nonstop nach Singapur fliegen werden. Mit genau 14.000 Kilometern wird dieser Flug mit dem Kürzel UA38 der längste einer US-Airline sein. Die Flugzeit beträgt laut Flugplan 17 Stunden und 55 Minuten.

Im Werk der Boeing 787: Wo der Dreamliner flügge wird
In der Werkshalle in Everett: Aufgereihte Dreamliner mit den geschwungenen Tragflächen und leicht nach oben gebogenen Flügelspitzen, die sich im Flug um drei Meter nach oben biegen können.

In der Werkshalle in Everett: Aufgereihte Dreamliner mit den geschwungenen Tragflächen und leicht nach oben gebogenen Flügelspitzen, die sich im Flug um drei Meter nach oben biegen können.


Aber voraussichtlich schon Ende 2018 übernimmt Singapore Airlines mit der angekündigten Nonstopverbindung zwischen New York und Singapur die Führung. Die asiatische Fluglinie hat bei Airbus mehrere Exemplare vom Typ A350-900ULR geordert. Das Kürzel steht für Ulta Long Range, einer modifizierten Version des Airbus A350. Je nach Windverhältnissen beträgt die Flugzeit für die 17.000 Kilometer lange Strecke bis zu 19 Stunden.


Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity