A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Meteorologe

Reise
Reise
Osterwetter im Norden und Osten am besten

Der Osten und der Norden Deutschlands bekommen die meiste Ostersonne ab - im Westen wird es zwar auch wärmer, aber dort macht sich die Sonne rar, es gibt viele Schauer.

Reise
Reise
Frisches Osterwetter mit Lichtblicken

Der April war bisher in Deutschland vor allem trocken - ein paar vereinzelte Schauer fallen insgesamt nicht ins Gewicht. Seit Monatsbeginn habe es keinen nennenswerten Niederschlag gegeben, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst.

Immerhin kein Schnee
Immerhin kein Schnee
So wird das Osterwetter

Noch sind es ein paar Tage, aber die Wetterexperten zeigen sich vorsichtig optimitisch: Über die Osterfeiertage soll es frühlingshaft werden - und definitiv wärmer als im vergangenen Jahr.

Reise
Reise
Sonnenschein mit Quellwolken, vereinzelt Schauer

Am Dienstag scheint vor allem im Südwesten und im äußersten Norden sowie im Nordosten länger die Sonne. Sonst bilden sich im Tagesverlauf verbreitet Quellwolken, nach Osten zu kann es vor allem im Bergland auch noch einzelne Schauer, ab etwa 500 m als Schnee, geben.

Reise
Reise
"Kai" bringt den Frühling zurück

Hoch "Kai" bringt den Frühling nach Deutschland zurück. "Es sieht nach einem sehr schönen Wochenende aus", sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Reise
Reise
Schnee und Regen lassen nach

Mit den winterlichen Temperaturen ist es schon bald vorbei.

Frühlingswetter zum Wochenende
Frühlingswetter zum Wochenende
Sonne satt bei 20 Grad

Volle Pulle Frühling: Radfahren, Eisessen, Angrillen - am Wochenende ist alles drin. Und es bleibt mehr als nur ein Frühlingsintermezzo.

Milde Temperaturen
Milde Temperaturen
Wetterdienst erklärt Winter für beendet

Die kalte Jahreszeit war noch gar nicht richtig da - und wird schon verabschiedet: Der Deutsche Wetterdienst erwartet keinen Wintereinbruch mehr. Bislang sei es zu warm und trocken gewesen.

Frühling mitten im Winter
Frühling mitten im Winter
Was das warme Wetter anrichtet

Die Temperaturen sind zweistellig, die Vögel denken schon beinahe ans Brüten, und das Getreide wächst: Der warme Januar bringt die Natur durcheinander - mit teils schlimmen Folgen.

Bis zwölf Grad warm!
Bis zwölf Grad warm!
Wo bleibt nur der Winter?

Vorerst wird es nichts mit Schlittenfahren und Schneemannbauen. Eis und Schnee gibt es in Deutschland erst einmal nicht. Stattdessen steigen die Temperaturen sogar auf zwölf Grad.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?