Startseite

Zeitreisen ist doch möglich!

Mit einer Mauer wollten die Römer die finsteren Gesellen aus dem Norden der britischen Insel von ihrem Reich fernhalten.  Geklappt hat das nicht. Dafür haben die Eroberer aus Italien mit dem Hadrans Wall den im Wortsinn Grundstein für einen der schönsten Wanderwege Europas gelegt.

  Die Reste der Grenzbefestigung ziehen sich über rund 117 Kilometer. Als der Hadrians Wall zwischen 122 und 128 n. Christus erbaut wurde, war die Mauer knapp fünf Meter hoch. Damals eine Abwehanlage gegen die Schotten, heute verläuft hier tatsächlich die Grenze zwischen Schottland und England - allerdings in einem vereinten Königreich.

Die Reste der Grenzbefestigung ziehen sich über rund 117 Kilometer. Als der Hadrians Wall zwischen 122 und 128 n. Christus erbaut wurde, war die Mauer knapp fünf Meter hoch. Damals eine Abwehanlage gegen die Schotten, heute verläuft hier tatsächlich die Grenze zwischen Schottland und England - allerdings in einem vereinten Königreich.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren