Champagnerdusche für das lässige Luxusschiff

11. Mai 2013, 10:26 Uhr

Höhepunkt des 824. Hamburger Hafengeburtstags: Vor der Kulisse des Elbvorortes Blankenese ist die "Europa 2" getauft worden - mit Dana Schweiger in der Hauptrolle. Von Till Bartels

©

Einlaufparade zum größten Hafenfest der Welt: Der diesjährige Hamburger Hafengeburtstag steht ganz im Zeichen des neuen Flaggschiffs der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, der Taufe der "Europa 2". Hier passiert der 225 Meter lange Luxusliner, der auf der Werft STX Europe in Saint-Nazaire in Frankreich gebaut wurde, die Landungsbrücken.

Die neue "Europa 2" setzt einen Kontrapunkt in der Branche. Statt auf immer neue Superlative mit abenteuerlichen Wasserrutschen, Spielautomaten und ein ununterbrochenes Bespaßungsprogramm besinnt sich die Hamburger Reederei mit diesem Schiff auf eine neue Definition von Luxus: Im Mittelpunkt steht der individuelle Service, die Ruhe an Bord und viel Raum für jeden Gast: Kein anderes Schiff bietet weltweit mehr Platz pro Passagier. Klasse statt Masse, lautet das Programm.

Der Neubau schippert im Premiumsegment der Kreuzfahrtschiffe. Die Reederei spricht sogar vom "besten Schiff der Welt". Statt Kabinen gibt es ausschließlich Suiten, nur 251 an der Zahl. Alle mit Balkonen, die so groß sind, dass man den Liegestuhl nicht mehr seitlich stellen muss, sondern einen direkten Blick aufs Meer hat.

Zum Thema