Startseite

Wacken Ahoi!

Anfang Mai legt "Mein Schiff" zum einwöchigen "Full Metal Cruise" ab. Das Programm entwickelten die Wacken-Macher Thomas Jensen und Holger Hübner. Im Interview verraten sie, was die Gäste erwartet.

Herr Hübner, Herr Jensen, warum sollte ich auf Metal-Kreuzfahrt gehen? Für den günstigsten Tarif kann ich mir fast zehnmal Wacken leisten.
Im Preis sind Essen und Trinken mit inbegriffen. Für dieses Jahr gibt es auch keine Wacken-Tickets mehr - wir waren wieder schnell ausverkauft. Einzige Möglichkeit: Man bucht für knapp 2000 Euro pro Person eine Balkonkabine, da gibt es dann noch ein Festival-Ticket dazu.

Warum fährt denn jetzt auch noch Heavy Metal zur See?
Wir haben uns vor rund zehn Jahren schon mal Gedanken über so eine Tour gemacht. Da sind wir probeweise mit Fans und Musikern vor der türkischen Küste geschippert. Die Sache hat sich dann zerschlagen, weil unsere Partner nicht mehr mitmachen wollten. Aber wir finden: Wenn du Metal-Fan bist, ist es doch prima, Leidenschaft und Urlaub miteinander zu verbinden.

Ihre Idee ist also älter als die "70.000 Tons of Metal", die Kreuzfahrt, die seit 2011 erfolgreich durch die Karibik führt?
Zu den Veranstaltern haben wir guten Kontakt, auf ihrer ersten Tour waren an Bord auch zwei Bands, die wir betreuen. Aber wir doktern wirklich schon länger an dem Thema herum. Das Ganze ist uns nicht unbekannt.

Mit dem Namen Wacken sollte sich so etwas doch auch umsetzen lassen.
Der "Full Metal Cruise" wird nicht einfach ein Wacken auf dem Wasser, es ist eine komplett andere Veranstaltung. Wir haben uns allerlei zur Unterhaltung ausgedacht, bieten Metal-Karaoke und Workshops. Tim Mälzer wird zwei Tage mitfahren und für die Fans kochen. Weil wir mit unserem Namen dafür herhalten, erwarten die Fans natürlich einiges, und das wollen wir auch erfüllen. Dafür mussten wir zum Beispiel erst mal den richtigen Partner finden.

Der Partner heißt jetzt Tui Cruises. Mussten Sie bei denen Bedenken ausräumen?
Die haben sich selbst erst mal schlau gemacht, Kreuzfahrten mit Rockbands sind ja in den USA schon lange eine eingeführte Geschichte. Und dann hat uns natürlich geholfen, dass Wacken einen guten Namen hat und das Festival in der Berichterstattung immer wieder gut wegkommt.

Warum starten Sie schon Anfang Mai? Da kann es auf der Nordsee doch noch recht frisch sein.
Wir haben lange über den Termin diskutiert und machen es jetzt einfach mal. Für viele Bands passt es, denn da hat die Festivalsaison noch nicht begonnen. Aber wir wollen die Veranstaltung ja öfter machen. Vielleicht starten wir ein anderes Mal auch im September.

Beim Full Metal Cruise legt das Schiff dreimal an, in den Häfen gibt es Konzerte. Warum findet so viel Programm an Land statt?
Wir wollten ein breites Angebot schaffen, eine Kreuzfahrt gönnt man sich ja nicht alle Tage. Mit Southampton, Le Havre und Amsterdam haben wir interessante Städte ausgesucht, die Leute sollen auch Gelegenheit haben, sich am Land umzusehen. Die-Hard-Fans wollen vor allem Metal, deshalb gibt es in jedem Hafen ein Konzert. Saxon spielen zum Beispiel in Southampton komplett ihr legendäres Album "Denim and Leather".

Wahrscheinlich war es nicht schwer, die Bands zum Mitfahren zu überreden?
Die Zeitpläne von Musikern mussten wir schon berücksichtigen. Viele sind verheiratet, manche auch Kinder, die kannst du nicht alle mit Freibier locken. Eine wie Metal-Sängerin "Doro" freut sich auch aufs Partymachen, andere wollen auch fünf Tage bezahlt werden, wenn sie fünf Tage mitfahren sollen. Aber das hätte dann die Preise ins Unermessliche getrieben.

Die Full Metal Cruise an Bord von "Mein Schiff" startet am 5. Mai in Hamburg und führt über Southampton, Le Havre und Amsterdam am 12. Mai zurück nach Hamburg. Weitere Infos unter www.full-metal-cruise.com

Alf Burchardt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools