HOME

Böses Erwachen: Die irrsten Momente in Hotels

Kein Fenster hinter dem Vorhang oder große Geschenke auf dem Nachttisch, die eher eine Beleidigung des Gastes sind: Was Urlauber so alles an Überraschungen in ihren Unterkünften erleben - eine Bildersammlung.

Da staunte der Reisende im nicht schlecht: Als er sein Hotelzimmer betrat, wollte er dem dunklen Raum etwas frische Luft zukommen lassen und schritt zum Vorhang, um das Fenster zu öffnen. Doch statt Fensterglas und Aussicht, starrte er auf die nackte Zimmerwand: Er wurde Opfer eines Fake-Fensters.

Vorhang auf!


Wink mit dem Zaunpfahl: Bitte nicht rauchen!


Üppige Geschenkbox


Wärmstens empfohlen: Keine Drogen, kein Rumhuren


Lustige Zimmerdeckenverschönerung


Extrem effektive Belüftung


Multifunktionstür


Einladendes Kuschelkissen


Noch Wünsche oder Beschwerden?



tib
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools