Startseite

Das sind die zehn Reisetrends des Jahres

Die Deutschen sind durch Terroranschläge im Ausland verunsichert und halten sich mit Buchungen für den Sommerurlaub zurück. An den Ständen der Reisemesse ITB drehen sich viele Gespräche um Sicherheit. Wir zeigen die zehn wichtigsten Trends der weltgrößten Reisemesse.

  Trendziel Deutschland  Für den Inlandstourismus dürfte die Sommersaison 2016 erfolgreich verlaufen. Durch die Verunsicherung durch Anschläge in Ländern wie der Türkei, Tunesien und Ägypten entscheiden sich immer mehr Deutsche für den Urlaub in der Heimat. Für die Ost- und Nordsee (im Bild: St. Peter-Ording) und Bayern notieren die Veranstalter Tui und FTI besonders viele Buchungen. Auch bei Touristen aus dem Ausland wird Deutschland immer beliebter: 2015 wurden knapp 80 Millionen Übernachtungen gezählt - ein Plus von 5,4 Prozent.

Trendziel Deutschland

Für den Inlandstourismus dürfte die Sommersaison 2016 erfolgreich verlaufen. Durch die Verunsicherung durch Anschläge in Ländern wie der Türkei, Tunesien und Ägypten entscheiden sich immer mehr Deutsche für den Urlaub in der Heimat. Für die Ost- und Nordsee (im Bild: St. Peter-Ording) und Bayern notieren die Veranstalter Tui und FTI besonders viele Buchungen. Auch bei Touristen aus dem Ausland wird Deutschland immer beliebter: 2015 wurden knapp 80 Millionen Übernachtungen gezählt - ein Plus von 5,4 Prozent.

Für den Tourismus in der Türkei, Ägypten und Tunesien sieht es nicht gut aus: Als Folge von Terroranschlägen sind in den deutschen Reisebüros die Buchungen für diese Ziele um bis zu 40 Prozent und mehr eingebrochen, sagt der Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV), Norbert Fiebig. Doch davon profitierten Reiseziele im westlichen Mittelmeer, Fernreiseziele wie die Karibik und Deutschland selbst.


Noch bis Sonntag trifft sich in den Hallen unter dem Berliner Funkturm die Reisebranche zur Internationalen Tourismus-Börse Berlin (ITB), der weltgrößten Reisemesse, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiert. Zum Auftakt im Jahre 1966 kamen neun Aussteller aus fünf Ländern.

Jetzt sind mehr als 10.000 Aussteller aus 186 Ländern und Regionen vertreten. Es wird mit 175.000 Besucher gerechnet, davon 115.000 Fach- und 60.000 Privatleute, denn am Wochenende steht die ITB allen Besuchern offen. Offizielles Partnerland der ITB sind in diesem Jahr die Malediven.


täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools