Was Flugreisende jetzt wissen müssen

25. Januar 2013, 13:50 Uhr

In der kalten Jahreszeit bringen Eis und Schnee den Flugplan häufig durcheinander. Flüge sind verspätet oder werden abgesagt. Welche Rechte haben Flugreisende? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Till Bartels

Winterwetter, Passagierrechte, Schneechaos, Flughafen Frankfurt

Nichts geht mehr: Tausende von Passagieren müssen am Frankfurter Flughafen umgebucht werden, weil Mitte Januar durch Eisregen der Flugbetrieb zum Erliegen kam.©

Im Winter müssen Maschinen vor dem Start enteist werden. Es kommt zu Verzögerungen beim Betriebsablauf. Noch schlimmer wird die Situation bei Eisregen: Flugausfälle stehen auf der Tagesordnung, Tausende Fluggäste müssen umgebucht werden.

Welche Rechte haben die leidtragenden Passagiere, deren Flüge verspätet oder gestrichen sind? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Hebt mein Flug heute ab?

Über die aktuelle Lage an den Flughäfen informieren die Abflug- und Ankunftsseiten der Airports in Deutschland: Berliner Flughäfen, Hamburg, Hannover, Bremen, Düsseldorf, Münster/Osnabrück, Leipzig/Halle, Köln/Bonn, Frankfurt, Hahn, Saarbrücken, Erfurt, Dresden, Stuttgart, Nürnberg und München.

Wie erreiche ich meine Airline?

So informieren Sie sich bei den Airlines und erreichen die Hotlines: Lufthansa Ankunft & Abflug, Tel. 069 - 86 799 799
Air Berlin, Tel. 01805 - 737 8000
Germanwings, Tel. 0900 - 19 19 100
Condor, Tel. 0180 5 767 757
Tuifly, Tel. 0900 - 1000 2000
Austrian Airlines, Tel. 0180 - 3000 520
Swiss, Tel. 01805 - 110 036

Welche Rechte habe ich als Passagier?

In der Regel werden gestrandete Passagiere auf den nächstmöglichen Flug umgebucht. Grundsätzlich haben Fluggäste bei Verspätung und Flugannullierung Anspruch auf Betreuungsleistungen - also Telefonate, Getränke, Mahlzeiten und gegebenenfalls eine Übernachtung im Hotel. Bei einer Strecke unter 1500 Kilometern gibt es Unterstützung ab zwei Stunden, bis 3500 Kilometern nach drei Stunden, bei Langstrecken nach vier Stunden Wartezeit. Ab fünf Stunden Verspätung können Passagiere eine Erstattung des Flugpreises verlangen.

Habe ich Anspruch auf eine Entschädigung?

Ansprüche auf eine zusätzliche Ausgleichszahlung bis zu 600 Euro bei Langstreckenflügen bestehen laut EU-Verordnung Nr. 261/2004 nicht. Denn bei extremen Wetterverhältnissen wie zum Beispiel Eisregen oder auch bei Streiks, die von den Airlines nicht beeinflusst werden können, gelten diese als "außergewöhnliche Umstände".

Anders sieht der Fall aus, wenn dem Flughafen das Enteisungsmittel ausgegangen ist und deshalb ein Flug annulliert werden muss. Dann haben Passagiere auch das Recht auf eine Ausgleichszahlung.

Kann ich mit einem Flugticket auf die Bahn umsteigen?

Innerdeutsch reisende Fluggäste, deren Flüge aufgrund der Witterungsbedingungen gestrichen wurden, können die Züge der Deutsche Bahn nutzen. Vorher muss jedoch das elektronische Ticket für die eingetragene Strecke online über die Internetseite der Airline, am Check-in-Automaten oder Schalter in einen Reisegutschein für die Deutsche Bahn umgewandelt werden.

Ist mit weiteren Schneefällen zu rechnen?

Der Schnee zieht ab, aber der Frost bleibt: Nach teils kräftigen Schneefällen und Unwetterwarnungen am Wochenende erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Beruhigung der Lage. Das Tief "Gong" zieht im Laufe des Montags ab, sodass bis zum nächsten Wochenende nur noch wenig Schnee fällt. Wo der Himmel klar bleibt, können die die Temperaturen nachts unter minus 15 Grad fallen.

Lesen Sie auch
Reise
Ratgeber
Ratgeber Urlaub: Planen, buchen, Koffer packen Ratgeber Urlaub Planen, buchen, Koffer packen
Ratgeber Hotels: Hotels suchen und finden Ratgeber Hotels Hotels suchen und finden
Reiseratgeber Australien: Up and Down under Reiseratgeber Australien Up and Down under
Ratgeber Trauminseln: Sonne, Strand und Palmen Ratgeber Trauminseln Sonne, Strand und Palmen