Startseite

Stern Logo Ratgeber Hotels

Wohnen im Wein-Schrein

Für das alte Rioja-Weingut Marqués de Riscal entwarf Frank O. Gehry sein erstes Hotel. stern.de hat das spektakuläre Haus besichtigt und die Weine probiert.

Von Till Bartels

  Weinkathedrale des 21. Jahrhunderts: das Hotel der Bodega Marqués de Riscal

Weinkathedrale des 21. Jahrhunderts: das Hotel der Bodega Marqués de Riscal

Ungefähr 150 Kilometer südlich von Bilbao prallen in der spanischen Provinz Welten aufeinander: alte Winzertradition und Lifestyle-Allüren. Denn das älteste Weingut in der nordspanischen Provinz leistet sich das futuristischste Hotel des Landes. Das Design stammt vom kalifornischen Architekten Frank O. Gehry, der dem Baskenland mit dem vor zehn Jahren eröffneten Guggenheim Museum eine touristische Attraktion ersten Ranges gegeben hat.

Die provokante Bau am Rande des verschlafenen Rioja-Dorfes Elciego will die Blicke auf sich lenken. Zur Einweihung kam sogar der spanische König Juan Carlos. Inzwischen haben auch Prominente wie Angelina Jolie und Brad Pitt das Fünf-Sterne-Haus endteckt.

Bei einem Spaziergang durch die benachbarten Weinberge changiert die metallische Haut der Fassade je nach Standort und Sonnenlicht.

Infos

Anreise

: Flug bis Bilbao, per Mietwagen über die Autobahn (AP 68) nach Süden bis zur Ausfahrt Cenicero/Nájera, auf der Nationalstraße N 232 in Richtung Logroño und über die LR 512 zur A 3210, die nach der Dorf Cenicero nach Elciego führt.

Hotel Marqués de Riscal

: Calle Torrea, 1, Elciego 01340, Spanien, Tel. +34 945 18 08 80/8, Fax +34 945 60 60 23

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools