Startseite

Stern Logo Ratgeber Urlaub

Woran Sie vor der Abreise denken müssen

Die Horrorszenarien für jeden Urlauber: Der Fuß ist gebrochen, der Reisepass wurde gestohlen. Was tun? Die Antworten auf die häufigsten Fragen vor dem Ferienbeginn gibt das Auswärtige Amt.

Das Auswärtige Amt gilt als wichtige Quelle für Reiseinfos und wird kurz vor den Sommerferien von Fragen bombardiert. stern.de gibt die häufigsten Fragen und Antworten wieder, damit Sie unbesorgt ihren Urlaub genießen können. Für User, die noch mehr wissen wollen, gibt es reichlich Links.

Bin ich im Ausland krankenversichert?

Das Auswärtige Amt rät dringend, auf Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung zu achten. Ob und in welchem Umfang Sie während Ihrer Auslandsreise krankenversichert sind, sollten Sie vor Ihrer Abreise mit Ihrer Krankenversicherung klären. Eine Rückholversicherung, die bei einer plötzlichen ernsten Erkrankung die Kosten eines medizinischen Rücktransports nach Deutschland abdecken würde, ist in den wenigsten Krankenversicherungen eingeschlossen und sollte daher auf jeden Fall zusätzlich abgeschlossen werden.

Welches sind Impfvorschriften für mein Reiseland?

Grundsätzlich empfiehlt das Bernhard-Nocht-Institut für Reise- und Tropenmedizin Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A. Diese Impfungen sind auch die Standard-Impfungen, die Kinder in Deutschland bekommen und über die Jahre aufgefrischt werden müssen. Wer nach Ost- und Südosteuropa oder Nordafrika reist und sich viel mit Einheimischen in abgelegenen Regionen aufhält, sollte sich zusätzlich gegen Typhus und Tollwut und eventuell Polio und Meningitis impfen lassen. Trotzdem sollten sich Urlauber vorher über die Medizinische Hinweise im Reiseland informieren: Länder Reiseinformationen und Gesundes Reisen. Das Bernhard-Nocht-Institut hat außerdem noch eine Hotline: Tel. 0900 1234 999 (1,98 pro Minute aus dem dt. Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer) Mo - Fr 8-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr. Zusätzlich erhalten Sie Tipps über die wichtigsten Schutzmaßnahmen vor Infektionskrankheiten.

Wo erhalte ich Informationen zu Einfuhrbestimmungen?

Wenn Sie in einem EU-Land ihre Ferien verbracht haben, dürfen Sie eine bestimmte Menge an Tabak, Alkohol nach Deutschland abgabefrei importieren. Zum Beispiel 800 Zigaretten oder 200 Zigarren und 90 Liter Wein. Mehr Infos und Details für eine unkomplizierte Ein- und Ausreise gibt der deutsche Zoll.

Wie lange muss mein deutscher Reisepass gültig sein?

Viele Staaten verlangen, dass der Pass zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Die genaue Regelung können Sie entweder unter den für das jeweilige Land geltenden Einreisebestimmungeneinsehen oder bei der zuständigen Auslandsvertretung Ihres Reiselandes in Deutschland erfragen.
Falls Ihnen der Personalausweis gestohlen wurde, helfen Ihnen die deutschen Konsulate vor Ort.

Wie erfahre ich die aktuelle Sicherheitslage in meinem Reiseziel?

Innerhalb Europas gibt es generell keine Probleme in Sachen Sicherheit. Das Auswärtige Amt bietet auf seiner Internet-Seite für jedes einzelne Land aktuelle Informationen zur Sicherheitslage. Nutzen Sie die Auswahlmöglichkeiten und gelangen Sie direkt zu den Informationen über Ihr Reiseland.

Was ist der Unterschied zwischen Sicherheitshinweis und Reisewarnung?

Sicherheitshinweise machen in den Ländern, in denen es erforderlich erscheint, auf länderspezifische Risiken für Reisende und Deutsche im Ausland aufmerksam. Sie werden regelmäßig überprüft und aktualisiert. Sie können je nach Einschätzung der Sicherheitslage die Empfehlung enthalten, auf Reisen zu verzichten oder sie einzuschränken. Gegebenenfalls wird vor Reisen in bestimmte Regionen eines Landes gewarnt (Teilreisewarnung).
Reisewarnungen werden ausgesprochen, wenn generell vor Reisen in ein Land gewarnt werden muss. Deutsche, die in diesem Land leben, werden dann zur Ausreise aufgefordert. Die Reisewarnung ersetzt den Sicherheitshinweis.
Das Auswärtige Amt aktualisiert regelmässig aktuelle Sicherheitshinweise sowie Reisewarnungen.

Wie kann ich mich bei einer plötzlichen Insolvenz meines Reiseveranstalters vor doppelten Kosten schützen?

Der Deutsche Reisebüro und Reiseveranstalter Verband (DRV) empfiehlt allen Kunden von Reiseveranstaltern, bereits bei der Anzahlung ihrer Reise auf die Aushändigung eines "Sicherungsscheins für Pauschalreisen" zu bestehen. Dieser Sicherungsschein muss solange gültig sein, bis die entsprechende Reise abgeschlossen und der Betreffende zurückgekehrt ist. Mit diesem Dokument können Kunden im Falle der Insolvenz des Veranstalters direkt von der Versicherung die Rückerstattung ihrer Zahlungen für noch nicht erbrachte Leistungen einfordern.

Ist mein deutscher Führerschein auch im Ausland gültig?

Gültige deutsche Führerscheine, auch die der ehemaligen DDR, werden in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) (Norwegen, Island, Liechtenstein) anerkannt. Zuständige Behörde für Führerscheinfragen ist das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Ihre Fragen sollten Sie daher an den dortigen Bürgerservice (Telefon 030 2008-3060) oder an die Auslandsvertretung des Landes richten, in dem Sie Ihre deutsche Fahrerlaubnis zum Führen eines Fahrzeugs verwenden möchten. Weitere Infos rund um die deutsche Fahrerlaubnis beantwortet das Auswärtige Amt. Junge Fahrer oder Führerscheinneulinge sollten sich vorab bei ihrem Autovermieter informieren, da oftmals ein Mindestalter oder eine mehrjährige Fahrerlaubnis erforderlich ist.

Wo erhalte ich Auskünfte zu Straßenverkehrsbestimmungen im Ausland?

Allgemeine Auskünfte zu Verkehrsvorschriften finden Sie in jedem guten Reiseführer. Bei speziellen Fragen sollten Sie sich - falls vorhanden - an das Fremdenverkehrsamt Ihres Reiselandes in Deutschland oder an die Botschaft Ihres Reiselandes in Deutschland wenden. Mitglieder von Automobilclubs erhalten meist auch dort Hilfestellung. Weitere Adressen, Telefonnummern und weitere Informationen der Fremdenverkehrsämter finden Sie hier.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools