Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Stern Logo Ratgeber Urlaub

Die besten Internetportale für Ferienhäuser

Wer eine Ferienwohnung sucht, bucht heute online. Stiftung Warentest hat zehn Portale untersucht und viele Schwächen beim Service entdeckt. Nur vier Webseiten haben die Note "gut" erhalten.

  Urlaub in Dänemark: Wer spezielle Wünsche an sein Fereinhaus für die nächsten Sommerferien hat, sollte sich früh um eine Buchung bemühen.

Urlaub in Dänemark: Wer spezielle Wünsche an sein Fereinhaus für die nächsten Sommerferien hat, sollte sich früh um eine Buchung bemühen.

Die Skihütte in den Bergen, das Ferienhaus in Dänemark oder das Sommerdomizil am Gardasee - bei der Suche nach der passenden Unterkunft bietet das Web längst mehr als ein klassischer Reisekatalog. Beliebig lange Beschreibungen, ausführliche Fotostrecken, Videos und Nutzerkommentare transportieren deutlich mehr Informationen und Emotionen als die herkömmliche Darstellung in Druckform.

Einen weiteren Vorteil hat das Internet: Auf den meisten Buchungsseiten der Ferienhausportale können mit Hilfe von Filtern die Suchkriterien eingegrenzt werden. So lassen sich rasch Häuser mit Kamin oder Sauna ausfindig machen oder nur Unterkünfte, in denen auch Hunde für den Vermieter kein Problem sind.

Die Probe aufs Exempel hat die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe gemacht. Anhand von fünf fiktiven Reisevorhaben wie Strand-, Familien-, Aktiv-, Erholungs- und Weihnachtsurlaub wurden bei acht Buchungs- und zwei Informationsportalen für Ferienwohnungen und Ferienhäuser Suchanfragen gestellt. Außerdem haben die Tester die Callcenter kontaktiert und zweimal auch per E-Mail angefragt. Bei den Buchungsportalen wurden je fünf Buchungen und Stornierungen durchgeführt.

Vier Buchungsportale sind "gut"

Testsieger wurde Interhome.de mit der Note 2,3. "Gut bei der Suche, Beratung, Buchen und Stornieren", urteilen die Tester. Sie loben besonders die ausführlichen Infos in den Buchungs- und Stornierungsbestätigungen, kritisieren allerdings das Fehlen einer Sitemap. Dicht dahinter folgen mit der Note 2,4 die Portale E-domizil.de und Interchalet.com. Noch ein "Gut" (Note 2,5) erhielt Atraveo.de. Den Betreibern der Website, die zum Tui-Konzern gehört, bescheinigen die Tester die beste Beratung aller zehn Webseiten.

Im Mittelfeld rangieren die Homepages von Casamundo.de mit der Note 3,0 ("gute Suchfunktion, aber Ergebnisliste befriedigend. Die Belegungskalender waren oft nicht aktuell"), tourist-online.de mit der Note 3,3 ("Rücktrittsversicherung ist voreingestellt") und BestFewo.de mit der Note 3,4. Bei letzterer Website kritisieren die Tester, dass nicht alle verfügbaren Objekte wirklich frei waren.

Informationsportale mit Mängeln

Nur mit einem "Ausreichend" (Note 4,1) schnitt der dänische Anbieter Novasol.de ab, weil sich die Ergebnisliste nicht sortieren ließ und ebenfalls eine kostenpflichtige Zusatzabsicherung voreingestellt war.

Das reine Informationsportal FeWo-direkt.de erhielt ein "Befriedigend". "Keine Beratung zu den Unterkünften" und "mittelmäßige Suche", lautet das Fazit der Tester über den deutschsprachigen Ableger der amerikanischen Website HomeAway. Auch das zweite Informationsportal, ferienhausmiete.de, das lediglich Vermieter und Mieter zusammenbringen möchte, bietet kaum Service. Hier fehlt sogar eine Hotline, auch wurden Anfragen per Kontaktformular nicht immer beantwortet - deshalb gab es nur ein "Ausreichend" mit der Note 3,7.

Im Vergleich zu Hotelbuchung via Internet stieß Stiftung Warentest bei Ferienhäusern auf viel weniger Kommentare von Nutzern, die Rückschlüsse über die Qualität der Unterkunft zulassen. Auch Fotos, die sonst User bei Hotelbewertungsportalen gerne hochladen, wurden überhaupt nicht gefunden. Immerhin lässt sich auf sieben der überprüften zehn Portale das Suchergebnis nach Gästebewertungen sortieren.

Den kompletten Test gibt es kostenpflichtig auf www.test.de

tib

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools