A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

UN-Angaben

Politik
Politik
UN: Mehr als 190 000 Kriegstote in Syrien

Im syrischen Bürgerkrieg sind nach UN-Angaben bereits weit mehr als 190 000 Menschen umgekommen. Eine Erhebung von Datenspezialisten im Auftrag des UN-Menschenrechtsrates kommt für den Zeitraum von März 2011 bis Ende April 2014 auf 191 369 bestätigte Todesfälle.

Nachrichten-Ticker
Diplomatische Bemühungen um Ostukraine

Während im Osten der Ukraine die Kämpfe immer härter werden, halten die diplomatischen Bemühungen um den Ukraine-Konflikt an.

Nachrichten-Ticker
Drei Raketen aus dem Gazastreifen auf Südisrael gefeuert

Trotz einer Feuerpause sind aus dem Gazastreifen erneut Raketen auf den Süden Israels abgeschossen worden.

Nachrichten-Ticker
Waffenruhe im Gazastreifen um 24 Stunden verlängert

Die Waffenruhe im Gazastreifen ist wenige Minuten vor ihrem Ablauf erneut um 24 Stunden verlängert worden und scheint vorerst zu halten.

Verhandlungen in Kairo
Verhandlungen in Kairo
Neues Aufflammen des Gaza-Kriegs befürchtet

Trotz Waffenruhe und Verhandlungen ist der Krieg in Gaza noch längst nicht beendet. Im Gegenteil: die Skepsis wächst, ob es langfristig Frieden geben kann - mit neuer Gewalt wird jederzeit gerechnet.

Politik
Politik
Kurdische Kämpfer erobern Mossul-Staudamm

Kurdischen Soldaten haben im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nordirak den strategisch wichtigen Mossul-Staudamm zurückerobert.

Politik
Politik
Kurdische Kämpfer erobern strategisch wichtigen Staudamm zurück

Die Islamisten-Miliz rühmt sich ihrer Brutalität und hat in den letzten beiden Wochen wohl über 1000 Menschen im Irak und Syrien ermordet. Doch nun gelingt den Kurden ein wichtiger Gegenschlag.

Politik
Politik
Massenmord im Namen des Kalifats

Extremisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben im Irak und in Syrien nach Angaben von Menschenrechtlern in den vergangenen beiden Wochen mehrere hundert Menschen getötet.

Konflikt im Nordirak
Konflikt im Nordirak
Kurden erobern Mossul-Staudamm zurück

Rückschlag für die Terrormiliz IS im Nordirak: Kurden haben den größten Staudamm des Landes zurückerobert. Die USA haben zeitgleich Luftangriffe gegen die Dschihadisten ausgeführt.

Politik
Politik
Islamisten töteten Hunderte im Irak und in Syrien

Die IS-Miliz rühmt sich ihrer Brutalität und mordet nicht nur im Irak, sondern auch in Syrien. Wer dem Islamischen Staat im selbst ernannten Kalifat die Gefolgschaft verweigert, kann nicht mit Gnade rechnen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?