Startseite

Vettel greift nach der Krone

Die Voraussetzungen vor dem letzten Formel-1-Rennen der Saison könnten für Sebastian Vettel nicht besser sein. Er startet in Sao Paulo drei Plätze vor Fernando Alonso. Wenn da nicht der Regen wäre.

  Alles liegt in seinen Händen: Sebastian Vettel startet in Sao Paulo drei Plätze vor Fernando Alonso.

Alles liegt in seinen Händen: Sebastian Vettel startet in Sao Paulo drei Plätze vor Fernando Alonso.

Um kurz nach halb sieben deutscher Zeit wissen wir mehr: Dann steht fest, ob Sebastian Vettel zum dritten Mal hintereinander Formel-1-Weltmeister geworden ist. Der Red-Bull-Pilot startet in das Finale in Sao Paulo (ab 17 Uhr im stern.de-Liveticker) vom vierten Platz. Dieser würde ihm reichen, um den Hattrick perfekt zu machen.

Vettels großer Widersacher Fernando Alonso beginnt den Großen Preis von Brasilien im Ferrari von Platz sieben. Der Spanier muss aber 14 Punkte mehr holen als der Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter aus Deutschland. Lewis Hamilton geht von der Pole ins Rennen, dahinter startet dessen McLaren-Rivale Jenson Button.

Weil Mark Webber das Qualifying als Dritter beenden konnte, könnte man nun denken, das sei ein Vorteil für Vettel. Schließlich könnte der Australier seinen Teamkollegen direkt am Start vorbei lassen. Aber der hat schon abgewunken. Abgesehen davon, dass es bei Red Bull zumindest offiziell keine Stallorder gibt, will Webber sowieso sein eigenes Rennen fahren. "Ich werde mich morgen auf mich selbst konzentrieren", erteilte er Überlegungen, Vettel schon am Start passieren zu lassen, eine deutliche Abfuhr: "Ich will ein möglichst gutes Rennen bieten. Wir wissen, dass es womöglich schwierige Bedingungen geben wird."

Vettel ist das Wetter egal

Das ist ein gutes Stichwort. Das Wetter wird wohl die entscheidende Rolle bei der Vergabe der WM-Krone spielen. Zur Stunde regnet es leicht in Sao Paulo. Zum Rennbeginn sind weitere Niederschläge vorhergesagt. Es wird zwar nicht aus Kübeln schütten, aber die Prognose sagt Nieselregen voraus. Ein Chaosrennen droht. Damit erhöhen sich die Chancen für Alonso, Vettel doch noch abzufangen. "Natürlich hoffe ich auf ein chaotisches Rennen", sagte Alonso am Samstag: "Der Regen könnte einen wichtigen Faktor darstellen, selbst wenn es im Nassen für alle riskanter ist."

Vettel sind die Wetterfrösche egal. Er bleibt bei seiner Devise: "Wir müssen hungrig und angriffslustig sein. Nicht zu viel nachdenken und nachher die falschen Entscheidungen treffen", sagte der zweimalige Champions noch am späten Samstagabend.

Und hier noch einmal im Überblick: Sebastian Vettel wird Weltmeister, wenn…

... er gewinnt
... er generell vor Alonso ins Ziel kommt ... er mindestens Vierter wird ... er Siebter wird und Alonso höchstens Zweiter ... er Neunter wird und Alonso maximal Dritter ... er Zehnter wird und Alonso höchstens Vierter.

kbe
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools