A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Strafe

Politik
Politik
Erstmals Deutscher in China zum Tode verurteilt

Zum ersten Mal ist ein Deutscher in China zum Tode verurteilt worden. Der 36-Jährige war wegen Doppelmordes aus Eifersucht an seiner ehemaligen Freundin und deren Lebensgefährten angeklagt.

Sport
Sport
Barcelona zieht gegen Transferverbot vor CAS-Gericht

Der FC Barcelona will das vom Fußball-Weltverband FIFA verhängte Transferverbot vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS anfechten. Man sei mit der Strafe, die für die beiden nächsten Wechselperioden gilt, "überhaupt nicht einverstanden", teilte der spanische Verein mit.

Wirtschaft
Wirtschaft
Japanische Autozulieferer müssen in China Rekordstrafe zahlen

Japanische Autozulieferer müssen in China wegen verbotener Preisabsprachen die Rekordsumme von 1,24 Milliarden Yuan (151 Millionen Euro) bezahlen.

Kultur
Kultur
Aushilfsgangster

Geld verdirbt den Menschen. Zumindest wenn Unsummen in die Hände einzelner geraten. Auf dieser kapitalismuskritischen Erkenntnis basiert der Hollywoodfilm "Aushilfsgangster" (ZDF, 20.15 Uhr) .

Kuriose Babynamen
Kuriose Babynamen
Ein Sommerregen für Christina Aguilera

Schlechtes Wetter will im Sommer eigentlich keiner haben, Christina Aguilera hat ihr Kind trotzdem Summer Rain genannt. Die kuriosesten Babynamen der Promis.

Wirtschaft
Wirtschaft
Daimler droht Geldstrafe wegen Preisabsprachen in China

Daimler droht in China ein Bußgeld wegen Manipulation von Preisen. Die Preiswächter haben nach Medienberichten Beweise für verbotene Absprachen mit Mercedes-Händlern in der Provinz Jiangsu gefunden.

Sport
Sport
Wittmann vor DTM-Triumph: Sieg auf dem Nürburgring

Nach seinem Start-Ziel-Sieg auf dem Nürburgring und dem großen Schritt Richtung DTM-Titel verriet Marco Wittmann ein kleines Geheimnis. "Ehrlich gesagt, habe ich auch schon vorher mit einem Auge auf den Gesamtstand geschielt.

Panorama
Panorama
Staatsanwaltschaft: Mutmaßlicher Kopf von Cyber-Bankraub gefasst

Es war ein Bankraub, der seinesgleichen sucht. In einer einzigen Nacht wurden weltweit etwa 40 Millionen Dollar erbeutet. Doch ein Kronzeuge und eine WLAN-Verbindung wurden dem mutmaßlichen Drahtzieher zum Verhängnis.

Französische Fußball-Liga
Französische Fußball-Liga
Kopfstoß-Attacke gegen Thiago Motta sorgt für Eklat

Waren Beleidigungen der Auslöser? Ein Spieler des SC Bastia hat Thiago Motta von Paris St. Germain auf dem Weg in die Kabine eine Kopfnuss verpasst. Ihm droht eine Sperre von bis zu zwei Jahren.

40 Millionen in einer Nacht
40 Millionen in einer Nacht
Hacker nach spektakulärem Cyber-Bankraub festgenommen

In nur einer Nacht erbeuteten Internet-Kriminelle weltweit rund 40 Millionen Dollar. Der mutmaßliche Drahtzieher wurde in Frankfurt festgenommen. Eine WLAN-Verbindung führte zu ihm.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?