Startseite
  Die Firma Schuberth versorgt aktuell fünf Fahrer der Formel 1.
  Daumen hoch: Formel-1-Pilot Lewis Hamilton freut sich über seinen Titel.
  Fingerzeig: Nico Rosberg fuhr im Abschlusstraining die schnellste Zeit
  Mit dem Sieg in Brasilien wahrt Nico Rosberg seine Chancen.
  Viele Fahrer beklagten in Suzuka die schlechte Sicht
  Unangefochten holte sich Lewis Hamilton in Monza den Sieg
  Nico Rosberg war schon im Qualifying der Schnellste und ließ sich auch im Rennen Platz 1 nicht nehmen.
  Hatte nach dem Qualifying auf dem Hockenheimring gut lachen: Nico Rosberg
  Lewis Hamilton hat allen Grund zum Jubeln: Durch seinen Sieg beim Grand Prix in Silverstone ist das WM-Rennen wieder spannend geworden.
  Der zweitplatzierte Lewis Hamilton (v.l.), Gewinner Nico Rosberg und der Dritte Valtteri Bottas auf dem Sieger-Podest
  Die Formel 1 lieferte zum Qualifying jede Menge spektakuläre Bilder.
  Am Freitag war trotz Ruhetag jede Menge los im Hafen von Monaco. Hier die Bilder des Tages...
  Am Freitag war trotz Ruhetag jede Menge los im Hafen von Monaco. Hier die Bilder des Tages...
  Formel 1 auf öffentlichen Straßen - willkommen in Monte Carlo. Wir haben die Bilder vom Mittwoch...
  Lewis Hamilton hat jetzt 4 Rennen in Folge gewonnen. Er ist der 13. Fahrer, dem dieses Kunststück gelungen ist. Von Vettels Rekordserie von 9 Siegen in Folge aus dem Vorjahr ist der Brite aber noch weit entfernt.
  Der Grand Prix von Spanien hatte einige Highlights zu bieten. Wir haben die ganze Action in unserer Bildergalerie...
  Der Trainingsfreitag in Barcelona hatte einige spektakuläre Momente zu bieten. Wir haben die besten Bilder in unserer Galerie gesammelt...
  Die Formel 1-Reifen der Generation 2014 wurden in vielen Punkten verbessert. Wir erklären, was geändert wurde und stellen Ihnen die einzelnen Mischungen im Detail vor...
  Lewis Hamilton gegen Nico Rosberg 3:1 Es hat drei Mal geregnet, und alle drei Mal hatte Hamilton die Nase vorn. Teilweise ziemlich deutlich.
  Mercedes ist noch das Maß der Dinge. Doch im Schatten der Silberpfeile konnte sich Ferarri nach vorne kämpfen. Wir haben alle 11 Teams in unserem Formcheck...
  In China sammelte Mercedes gleich 2 hässliche Zimmerbrunnen ein. In unserer Bildergalerie haben wir die besten Fotos vom Rennsonntag in Shanghai gesammelt...
  In China sammelte Mercedes gleich 2 hässliche Zimmerbrunnen ein. In unserer Bildergalerie haben wir die besten Fotos vom Rennsonntag in Shanghai gesammelt...

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools