HOME

Vogelschlag: Schreckmomente für Passagiere auf AirAsia-Flug

Brisbane - Einige Schreckmomente und eine außerplanmäßige Landung im australischen Brisbane haben Passagiere der malaysischen Billigflugline AirAsia erlebt. Kurz nach dem Start in Richtung Malaysia seien mehrere explosionsartige Knallgeräusche zu hören gewesen, twitterten Passagiere. Aus einem Triebwerk seien Funken geflogen. Der Airbus mit 359 Menschen an Bord wurde nach Brisbane umgeleitet und landete dort. Die Fluglinie teilte mit, Vogelschlag sei wahrscheinlich die Ursache für die Probleme gewesen.

Diese Foto des malaysischen Mädchens in ihrem Rock postete ihr Schachlehrer auf Facebook

Eklat in Malaysia

Rock zu kurz? Zwölfjährige von Schachturnier ausgeschlossen

Wie die Menschen weltweit lieben

Liebe weltweit

Paare auf der ganzen Welt erzählen von ihrer Liebe

Mexiko
+++ Ticker +++

News des Tages

Mindestens 20 Tote bei Explosion von Tanklaster

Die Vietnamesin Doan Thi Huoang soll am Giftmord an Kim Jong Nam beteiligt gewesen sein

Todesstrafe möglich

Frauen wegen Mordes an Kim Jong Nam vor Gericht

Malaysia Airlines Boeing 737

Malaysia Airlines

Boeing schießt über Landbahn hinaus

Malaysia Frau

In Malaysia

Politiker rät Opfern von Vergewaltigungen, ihren Peiniger zu heiraten

+++ Ticker +++

News des Tages

Mord in Herne: Polizei prüft Hinweise auf weitere mögliche Opfer

In Malaysia sichern Polizisten die nordkoreanische Botschaft, den Diplomaten ist die Ausreise verboten

Nächste Stufe der Eskalation

Nordkorea und Malaysia verhängen gegenseitige Ausreisesperren

Medienvertreter vor Nordkoreas Botschaft in Kuala Lumpur

Malaysia weist nach Attentat auf Kim-Halbbruder Botschafter Nordkoreas aus

Malaysia weist Nordkoreas Botschafter aus

Malaysia weist Botschafter Nordkoreas aus

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker
+++ Ticker +++

News des Tages

"Was für eine Scheiße!" - Juncker platzt im EU-Parlament der Kragen

Verdächtige stammen aus Vietnam (l.) und Indonesien

Nordkoreas Herrscherfamilie

Mordanklage gegen zwei Frauen nach Tod von Kim Jong Uns Halbbruder

Verdächtige stammen aus Vietnam (l.) und Indonesien

Mordvorwurf gegen zwei Frauen nach Tod von Kim Jong Uns Halbbruder

Kim Jong Nam, Halbbruder von Kim Jong Un

Mord an Kim Jong Nam

Attentäterin hielt Nervengift-Attacke für einen Fernsehstreich

Kim wandte sich nach dem Angriff ans Flughafenpersonal

Nordkoreanischer Diplomat soll zu Giftanschlag auf Kim-Halbbruder aussagen

Kim Jong Nam im Jahr 2001

Mord an Kim Jong Uns Bruder

Fall Kim Jong Nam: Nordkoreanischer Diplomat im Verdacht

Kim Jong Nam im Gespräch mit Flughafenpolizisten

Tod von Kim Jong Nam

Video soll Mord an Kims Halbbruder zeigen

Malaysia weist Nordkoreas Botschafter aus

Malaysia bestellt nordkoreanischen Botschafter ein

Kim Jong Nam (r.) und Kim Jong Un

Verdächtiger aus Nordkorea nach Mord an Halbbruder von Kim Jong Un festgenommen

Polizei vor der Gerichtsmedizin in Kuala Lumpur

Nordkoreaner nach Mord an Halbbruder von Kim Jong Un in Malaysia festgenommen

Kim Jong Nam (r.) und Kim Jong Un

Malaysia will Leichnam von Kims Halbbruder erst nach DNA-Proben freigeben

Kim Jong Un (l.) und sein Halbbruder Kim Jong Nam (Archivbilder)

Tod von Kim Jong Nam

Malaysia verlangt DNA-Proben von Nordkoreas Herrscher-Familie

Kim Jong Nam

Tod von Kim Jong Nam

Das Attentat auf Kim Jong Uns Halbbruder dauerte nur fünf Sekunden

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools