Startseite
  Der völlig zerstörte Rennwagen von Mark Webber wird abtransportiert
  Nico Rosberg verpasste den WM-Titel in der Formel 1
  Sebastian Vettel fährt voraussichtlich in der nächsten Saison für Ferrari
  Am Freitag war trotz Ruhetag jede Menge los im Hafen von Monaco. Hier die Bilder des Tages...
  Sebastian Vettel hat es wieder geschafft. Im Alter von nur 26 Jahren krönte sich der Heppenheimer schon zum vierten Mal zum Formel 1-Champion. Wir blicken noch einmal zurück auf eine Laufbahn im Eiltempo...
  In China sammelte Mercedes gleich 2 hässliche Zimmerbrunnen ein. In unserer Bildergalerie haben wir die besten Fotos vom Rennsonntag in Shanghai gesammelt...
  Nach nicht ganz sechs Stunden von Silverstone auf dem Podium: die beiden Toyota-Teams und die Drei von Porsche
  Am Freitag waren die Formel 1-Autos erstmals auf der Rennstrecke unterwegs. Wir haben die Bilder gesammelt...
  In Bahrain ging es in diesem Jahr drunter und drüber. Wir haben die spektakulären Bilder eines spektakulären Formel 1-Rennens in der Galerie gesammelt...
  Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel - ihre Wege kreuzten sich schon früh. Ob die beiden ehmaligen BMW-Junioren damals schon gewusst hätten, dass sie mal gemeinsam für Red Bull auf Titeljagd gehen? Zwischen diesem Bild...
  Porsche 919 Hybrid Tests in Bahrain
  Neunter Sieg in Folge, zum vierten Mal Formel-1-Weltmeister: Sebastian Vettel hat allen Grund zur Freude
  Am Ende des Rennens in Austin stammelte Vettel nur noch: "Unglaublich".
  Immer wieder Vettel: Der Vierfachweltmeister dominiert auch beim Formel-1-Comeback in den USA.
  Konzentriert bis ins Mark: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel auf dem Kurs von Abu Dhabi
  Das Ziel fest im Blick: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel
  Vettel macht den Triumph perfekt: Auf dem Buddh International Circuit vor den Toren Neu Delhis holte er seine vierten Weltmeistertitel.
  Er ist derzeit nicht zu schlagen: Sebastian Vettel ließ auch in Japan die Konkurrenz hinter sich
  Ein zuletzt selten gewordener Anblick: Sebastian Vettel (l.) steht auf einem Podest nicht oben
  Auf dem Weg zum Sieg: Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Singapur - der vierte WM-Titel scheint nur noch Formsache
  Auf dem Podium in Monza gab Sebastian Vettel dem Siegerpokal ein Küsschen
  Für Sebastian Vettel ist die Pole Position Routine, für Nico Hülkenberg (r.) ist der dritte Platz im Qualifying ein sensationeller Erfolg.
  Der Brite Lewis Hamilton gewinnt in Ungarn zum ersten Mal für das deutsches Mercedes-Team
  Machte sich selbstständig und verletzte einen Kameramann schwer - ein Reifen des Australiers Mark Webber

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools