Startseite

Angriff auf Spanisch

Das DFB-Team hat gegen Kasachstan einen lockeren Sieg gefeiert – ein idealer Test für das "spanische Modell" ohne klassischen Mittelstürmer. Für Mario Gomez wird es in Zukunft schwer.

Von Tim Schulze

  Mittelstürmer neuen Typs: Mario Götze (r.) klatscht sich nach seinem Treffer gegen Kasachstan mit Mesut Özil und Thomas Müller ab.

Mittelstürmer neuen Typs: Mario Götze (r.) klatscht sich nach seinem Treffer gegen Kasachstan mit Mesut Özil und Thomas Müller ab.

  • Tim Schulze

Die aufregendste Frage vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan in der Hauptstadt Astana war die nach dem "falschen Neuner". Bundestrainer Joachim Löw hatte vor der Partie angekündigt, möglicherweise wieder auf das "spanische Modell" zurückzugreifen. Soll heißen: eine Mannschaft nur mit offensiven Mittfeldspielern und ohne klassischen Mittelstürmer auf das Feld zu schicken. Als sich Mario Gomez, der einzige etatmäßige Stürmer im deutschen Aufgebot, im Abschlusstraining eine leichte Zerrung im Oberschenkel zuzog, hatte sich das Rätselraten nach der taktischen Formation erledigt. Und Gomez kam um die Gelegenheit, für sich und das klassische "Stürmer-Modell" zu werben.

Für Löw war das ein Vorteil. Jetzt blieb ihm nur diese Variante. So lief die deutsche Nationalelf in einer Formation auf, die Löw, wie er oft genug betont, im Hinblick auf die WM in Brasilien bevorzugt. Und seine Mannschaft zeigte zumindest in den ersten 45 Minuten eine Leistung, die dem Bundestrainer recht gibt. Außerdem kam er nach dem Abpfiff um kritische Fragen nach Gomez oder dem von ihm hartnäckig ignorierten Stefan Kießling herum. Schon im Testspiel gegen Frankreich spielte die DFB-Elf in der letzten halben Stunde mit dem "spanischen Modell". Im Februar war Mesut Özil nach der Auswechslung von Gomez ins Sturmzentrum gerückt. Auch da lief es glänzend.

Die deutsche Elf nimmt das Spiel ernst

Diesmal, gegen Kasachstan, übernahm Mario Götze die Rolle des zentralen Angreifers. Trotz des Anpfiffs um Mitternacht Ortszeit auf Kunstrasen in der Astana Arena kombinierte die deutsche Elf in den ersten 45 Minuten flüssig und mit viel Spielfreude gegen tiefstehende Kasachen. Die Mannschaft nahm das Spiel ernst, das war ihr anzumerken. Die Gastgeber wirkten phasenweise wie ein Sparringspartner, der für ein lockeres Trainingsspielchen gebucht worden war.

Götze war ständig anspielbereit und rochierte viel mit Thomas Müller und Mesut Özil. Auf der linken Außenbahn gab Löw überraschend dem jungen Schalker Julian Draxler eine Chance, sich zu beweisen. Auch das war ein Hinweis auf die Zukunft. Mit Draxler drängt ein weiterer Hochbegabter in die Nationalelf, dessen Technik, Spielübersicht und Torgefahr perfekt in das Anforderungsprofil von Löw passen. Der Schalker hatte allerdings Pech, als er nach einem Zusammenstoß mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung früh ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Lukas Podolski ins Spiel. Auch der 27-Jährige gehört zu denjenigen, die ihren Platz in der ersten Elf wohl räumen müssen.

Nicht wegzudenken ist Bastian Schweinsteiger, der das Spiel aus der zentralen Defensive mit großer Übersicht lenkte. Sami Khedira interpretierte seine Rolle sehr offensiv. Marcel Schmelzer und Philipp Lahm auf den Außenpositionen in der Viererkette fanden immer wieder die Gelegenheit, sich in die Offensive einzuschalten. Als dann innerhalb von zwei Minuten (20. und 22. Minute) Schweinsteiger und Götze trafen, war das Spiel bereits gelaufen.

Müller: Ganz gut gespielt

"Es war Pflicht, hier zu gewinnen. Zur Pause war das Spiel schon entschieden, in der zweiten Halbzeit haben wir das Tempo rausgenommen und nicht mehr so konsequent gespielt", sagte Löw. Nach Wiederanpfiff gab die deutsche Elf den Kasachen für zehn, fünfzehn Minuten die Gelegenheit zu zeigen, dass sie nicht nur mauern können. Mit einem Schuss aus gut 20 Metern traf der eingewechselte Ulan Konysbajew die Latte. Danach musste Manuel Neuer bei einem Schuss des Fürthers Heinrich Schmidtgal aus spitzem Winkel zupacken.

Die Reaktion folgte prompt. Die Deutschen warfen die Kombinationsmaschine wieder an und Müller machte mit seinem Treffer zum 30 alles klar. "Drei Punkte bleiben hängen und das war‘s eigentlich. Wir haben die erste Halbzeit ganz gut gespielt, in der zweiten aber ein paar Nachlässigkeiten drin gehabt, die wir sicher besprechen müssen. Aber ansonsten kann man das Ding hier abhaken und zufrieden nach Hause fahren", bilanzierte Müller lakonisch, aber zutreffend.

Auch wenn das Spiel gegen Kasachstan kaum als ernsthafter Test taugt, kann man voraussagen, dass für Gomez in der Nationalelf schwere Zeiten anbrechen. Seine Fähigkeiten und sein Spielstil garantieren ihm keine Einsatzzeiten mehr. Löw machte nach der Partie klar, dass er die ganze Diskussion um klassische Mittelstürmer und "falsche Neuner" nicht verstehe, schließlich würde die Mannschaft mit einer echten Sturmspitze spielen, nur eben variabler. Auch die Tatsache, dass es kaum klassisch ausgebildete Angreifer in Deutschland gibt, die sich Löw aufdrängen, bereitet ihm angesicht der zahlreicher Hochkaräter im Mittelfeld kein Kopfzerbrechen. Die andere Alternative im Angriff heißt Miroslav Klose, den Löw sehr schätzt. Doch Klose ist mit 34 Jahren schon rein biologisch ein Auslaufmodell.

Oder doch nicht? Die Diskussion wird weitergehen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools