Startseite

Stern Logo Bundesliga

Aus Liebe: Freiburger Fußball-Profi rasiert sich Haare raspelkurz

Es gibt im Leben Wichtigeres als Fußball. Es gibt die Liebe - beispielsweise die zwischen Christian Günter, Fußballer beim SC Freiburg, und dessen an Krebs erkrankter Freundin Katrin. Sie haben ein ganz besonderes Foto gepostet.

Christian Günter mit Glatze

Katrin mit ihrem Liebsten Christian Günter

Es muss wohl einer der härtesten Momente nach einer Krebsdiagnose sein: Wenn man als Folge der Chemotherapie die Haare verliert. Fußballprofi Christian Günter wollte seiner an Krebs erkrankten Freundin diesen Moment offenbar erleichtern - und ließ sich die Haare raspelkurz rasieren. Auf Instagram postete Katrin ein Schwarz-Weiß-Foto: sie und der U21-Nationalspieler vom Zweitligisten SC Freiburg mit kurz geschorenen Haaren. Beide lächeln in die Kamera.

"Ich muss ehrlich zugeben, dass ich genau vor diesem Tag große Angst hatte. Stattdessen war die ganze Prozedur einfach nur lustig und aufregend. Meine Haare wären in einer Woche sowieso ausgefallen also warum nicht gleich weg damit?", schreibt Günters Freundin neben dem Foto. Und zu ihrer Motivation, es zu posten, erklärt sie, dass sie anderen damit Mut machen will. Und vielleicht "bringt genau das den Ein oder Anderen mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und fängt mal wieder an sich zu überlegen was eigentlich wirklich wichtig ist im Leben." Ihr Text endet mit "#DASistliebe".

Unter ihrem Post sind inzwischen mehr als 100 Kommentare zu finden. Die meisten wünschen der jungen Frau alles Gute und beglückwünschen sie zu ihrem Mut. Und auch Christian Günter zollen viele Respekt für seine Solidarität.

tkr/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools