Startseite

Dresdner Fans randalieren wieder

Vor dem Pokalspiel in Hannover haben Anhänger von Dynamo Dresden auf dem Weg ins Stadion randaliert und gegnerische Fans attackiert. Die Polizei nahm 15 Personen fest.

  Fans von Dynamo Dresden zünden eine Bengalo-Fackel und liefern sich Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Fans von Dynamo Dresden zünden eine Bengalo-Fackel und liefern sich Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Vor dem DFB-Pokalspiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden ist es zu Fan-Ausschreitungen gekommen. Anhänger des Dresdner Fußball-Zweitligisten zündeten am Mittwoch auf dem Weg ins Stadion Bengalos und andere Pyrotechnik. Zudem versuchten einige Dynamo-Fans, 96-Anhänger anzugreifen. Die Beamten nahmen deshalb bereits 90 Minuten vor dem Anpfiff 15 Gäste-Fans in Gewahrsam.

In der Innenstadt blieb es relativ ruhig, die Randale spielte sich vor dem Südbereich des Stadions ab. Dort sind die Anfahrtsstraßen mit Flaschen und Scherben übersät.

Die Ordnungshüter hatten die Zweitrunden-Partie bereits im Vorfeld als Risikospiel eingestuft. Rund 1000 Polizisten sind aufgeboten, um größere Ausschreitungen zu verhindern. Vor den streng getrennten Stadioneingängen versuchten Anhänger der Clubs, sich mit Gewalt Einlass zu verschaffen. "Wir werden massiv gegen all diejenigen vorgehen, die versuchen, dort durchzubrechen. Ein Wasserwerfer wird jetzt in Stellung gebracht", warnte die Polizei über Facebook.

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann informierte sich bei Einsatzleiter Bernd Kirschning über den Verlauf. "Die Polizei Hannover hat große Erfahrungen auch mit Risikospielen, das hilft auch bei diesem Einsatz", teilte der Minister mit.

DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools