HOME

Eurosport erstattet Kunden 10 Euro nach unangenehmer Player-Panne

Es sollte die erste Partie sein, die Bundesliga-Fans exklusiv über den Eurosport-Player sehen können. Doch statt dem Freitagsspiel sahen viele Kunden nur eine Fehlermeldung. Als "Sorry" gibt es nun Geld zurück.

Eurosport Player: Viele Bundesliga-Fans bekommen nur einen blauen Bildschirm zu sehen

Eurosport Player: Viele Fußballfans bekamen beim Spiel zwischen 1. FC Köln und dem Hamburger SV nur eine Fehlermeldung zu sehen

Es sollte das erste Bundesliga-Spiel sein, das über den Player zu sehen sein sollte - exklusiv. Rund 70 Millionen Euro hat der Sportsender bezahlt, um die Rechte an 45 Bundesligaspielen zu erwerben. Doch statt der Begegnung zwischem dem Hamburger SV und 1. FC Köln bekamen viele Fußballfans lediglich eine Fehlermeldung ausgespielt: "Es ist ein Fehler aufgetreten." Dementsprechend groß war der Frust unter den Bundesliga-Begeisterten - und sicherlich auch bei Eurosport über die verpatzte Player-Premiere. Nun winkt Kunden eine Entschädigung.

Eurosport: "Dies ist nicht akzeptabel"

"Allen betroffenen Eurosport-Player-Abonnenten werden wir eine Gutschrift in Höhe von 10 Euro auf das hinterlegte Zahlungsmittel zurückerstatten", schreibt Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland (zu der Eurosport gehört). Warum es zu der technischen Störung gekommen ist, sei noch unklar - man arbeite "mit Hochdruck daran, die Gründe zu identifizieren und sicherzustellen, dass so etwas nicht noch einmal passiert." So oder so: "Dies ist nicht akzeptabel, wir verstehen eure Frustration", so Aigner-Drews, "und entschuldigen uns in aller Form bei euch dafür.", so Aigner-Drews auf der Eurosport-Homepage und auf Twitter.

Die Rückerstattung erfolge in den kommenden Tagen automatisch, heißt es. "Wir wissen,  dass wir damit nichts ungeschehen machen können, aber bitte versteht es als Zeichen unseres guten Willens." 

fs

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity