Startseite

Torwart Ter Stegen lässt Bayern verzweifeln

Borussia Mönchengladbach hat Herbstmeister Bayern München den krönenden Abschluss einer grandiosen Bundesliga-Hinrunde vermiest. Trotz drückender Überlegenheit kam Bayern nicht über ein Remis hinaus.

  Bastian Schweinsteiger kämpft sich an Gladbachs Mike Hanke ab.

Bastian Schweinsteiger kämpft sich an Gladbachs Mike Hanke ab.

Dämpfer für Herbstmeister Bayern München: Mit einem herausragenden Marc-André ter Stegen im Tor erkämpften die Gladbacher am Freitagabend in München ein 1:1 (1:0). Beim Sturmlauf nach der Pause kamen die Bayern in der 59. Minute nur zum Ausgleich durch Xherdan Shaqiri.

Das erste Bundesligator des Schweizers ermöglichte vor 71 000 Zuschauern in der ausverkauften Münchner Fußball-Arena mit einem bösen Ballverlust Thorben Marx, der die Gladbacher mit einem Handelfmeter in Führung geschossen hatte (21.). Die Bayern werden trotzdem mit mindestens neun Punkten Vorsprung auf Bayer Leverkusen in die Winterpause gehen. Gladbach rückte mit 25 Punkten zunächst auf den sechsten Tabellenplatz vor.

Mit ihrem ersten und einzigen Torschuss in der ersten Hälfte gelang den Gladbachern ihr 2600. Bundesliga-Tor - vom Elfmeterpunkt traf Marx sicher. Zuvor war Jerome Boateng von Tolga Cigerci am Unterarm getroffen worden - es war eine weitere Ungeschicklichkeiten des Nationalspielers. Schiedsrichter Tobias Welz hatte sofort auf den Elfmeterpunkt gezeigt.

Mit ihrem 15. Torschuss waren dann die Bayern erfolgreich. Der für den angeschlagenen Xavier Martinez eingewechselte Schweizer Shaqiri nutzte einen schlimmen Fehlpass von Marx zu seinem ersten Bundesliga-Tor und ließ dem starken ter Stegen keine Chance. Weiter machte der Herbstmeister mit seinem Powerplay bei nasskaltem Wetter.

Neuer von allen guten Geistern verlassen

Nach dem Rückstand hatten die Bayern wütend reagiert, doch Souveränität strahlten sie nicht aus. Manuel Neuer, der schon bei den letzten beiden Niederlagen in der Bundesliga gegen die Gladbacher mit wilden Ausflügen gepatzt hatte, schien erneut von allen guten Geistern verlassen. Ohne Grund kam der Nationaltorhüter in der 28. Minute weit aus seinem Tor, doch Cigerci konnte daraus kein Kapital schlagen, denn Dante rettete vor der Linie.

Danach waren die Münchner am Drücker. Bastian Schweinsteiger scheiterte mit einem Freistoß aus 17 Metern auf der Torlinie an Stürmer Juan Arango, der für seinen geschlagenen Torhüter rettete. Dann war es der Ex-Gladbacher Dante, der nach einer Toni-Kroos-Ecke mit einem Kopfball beinahe erfolgreich gewesen wäre. 40-Millionen-Euro-Mann Javi Martinez bekam bei dieser Aktion eine Hand von Gladbachs Martin Stranzl ins Gesicht, musste wenig später benommen und mit Sehstörungen vom Platz. In der 38. Minute wurde er durch Shaqiri ersetzt.

Mit dem Schweizer stärkte Heynckes die Offensiven, doch die Gäste teilten den Raum sehr gut auf, es gab wenig Spielraum für die Münchner. "Bayern hatte mehr Spielanteile, aber wir stehen sehr gut", sagte Gladbachs Vize-Präsident Rainer Bonhoff in der Halbzeitpause in die Sky-Kameras.

Torhüter ter Stegen verhinderte kurz nach Wieder-Anpfiff den Ausgleich. Reaktionsschnell fischte er mit einer Glanzparade nach einem Schweinsteiger-Schuss den Ball aus der Ecke - und hatte nicht nur deshalb das Duell der Nationaltorhüter gewonnen. Danach war es Shaqiri, der den Münchner das Tor bescherte. Die Bayern machten weiter Druck. Franck Ribéry wurde noch besser, Roel Brouwers rettete im Strafraum mit vollem Risiko gegen den nach einer Stunde für Mario Mandzukic eingewechselten Mario Gomez und war im Glück, dass kein Elfmeter gepfiffen wurde. Auch Claudio Pizarro konnte nichts mehr bewirken.

kmi/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools