Braunschweig holt ersten Punkt

15. September 2013, 19:47 Uhr

Eintracht Braunschweig hat am fünften Spieltag durch ein Unentschieden gegen Nürnberg den ersten Punkt ergattert. Hoffenheim zitterte sich zum Sieg über Gladbach.

1 Bewertungen
Bundesliga, Braunschweig, Nürnberg, Gladbach, Hoffenheim

Der Braunschweiger Omar Elabdellaoui (verdeckt) bejubelt seinen Treffer zum 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg mit Domi Kumbela (r.) und Karim Bellarabi (l.).©

Mit dem ersten Punktgewinn in der Fußball-Bundesliga seit mehr als 28 Jahren hat Eintracht Braunschweig frischen Mut für den Abstiegskampf geschöpft. Omar Ellabdellaoui rettete dem Aufsteiger am Sonntag mit seinem Treffer in der 70. Minute ein hochverdientes 1:1 (0:1) gegen den 1. FC Nürnberg. Es war am fünften Spieltag der Saison der erste Zähler für die Niedersachsen, die aber weiter Tabellenletzter bleiben. Die erneut enttäuschenden Nürnberger waren durch Adam Hlousek in der 28. Minute in Führung gegangen, der Tscheche traf bei seinem Erstliga-Comeback nach mehr als 17 Monaten. Der "Club" steckt mit drei Punkten als 16. weiter in der Abstiegszone fest.

"Hut ab. Es war eine fantastische Leistung unserer Mannschaft. Schade, dass wir uns nicht mit den drei Punkten belohnt haben", sagte Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold im TV-Sender Sky. "Im Großen und Ganzen ist es okay. Wir haben Braunschweig zu ihren Torchancen eingeladen", resümierte Gäste-Coach Michael Wiesinger.

Hoffenheims Volland spielt bärenstark

Die TSG Hoffenheim drohte in einer nervenaufreibenden Schlussphase erneut den ersten Heimsieg in dieser Saison zu verspielen. Nach insgesamt 94 Minuten rissen Spieler und Trainer aber die Arme nach oben und bejubelten den 2:1-Erfolg über Lieblingsgegner Borussia Mönchengladbach. "Wir haben überragend gekämpft. Jeder hat alles aus sich rausgeholt und das hatten wir uns vorgenommen", sagte Torschütze Kevin Volland.

Angeführt vom bärenstarken deutschen U-21-Kapitän bot die Heimmannschaft eine konzentrierte und effiziente Leistung. Nach dem Führungstor durch Anthony Modeste (45.) hatte Volland (54.) das zweite Tor erzielt, der Anschlusstreffer des eingewechselten Branimir Hrgota (75.) reichte den Gästen aus Gladbach trotz Schlussoffensive nicht.

Auch im achten Pflichtspiel blieben die Borussen damit in Hoffenheim sieglos. "Wir stehen mit leeren Händen da", meinte Sportdirektor Max Eberl: "Und das kotzt uns an."

Die Hoffenheimer kletterten indes auf den siebten Rang. Nach dem 2:6-Desaster in Stuttgart vor zwei Wochen und den bisherigen beiden Heim-Remis nach Führung machten die Kraichgauer vor 29.447 Zuschauern diesmal alles richtig.

tis/DPA
 
Sonderseite zur WM 2014: Alle News, alle Infos, alle Tore Sonderseite zur WM 2014 Alle News, alle Infos, alle Schlagzeilen
Sport-Liveticker
Fußball-Bundesliga - live Fußball-Bundesliga - <i>live</i> Die Jagd nach der Schale Zum Liveticker
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (30/2014)
Das Geheimnis von Rio