Startseite

Nürnberg erkämpft Punkt gegen HSV

Die Clubberer haben unter ihrem neuen Trainer Michael Wiesinger einen Achtungserfolg gegen den HSV erreicht. Augsburg überraschte mit einen Auswärtssieg gegen Fortuna Düsseldorf.

  Keine Sieger im Duell zwischen Hanseaten und Franken: Hamburgs Marcell Jansen (l.) und Nürnbergs Mike Frantz liefern sich einen harten Zweikampf.

Keine Sieger im Duell zwischen Hanseaten und Franken: Hamburgs Marcell Jansen (l.) und Nürnbergs Mike Frantz liefern sich einen harten Zweikampf.

Der HSV hat beim Rückründen-Auftakt gepatzt und dem neuen Trainerduo des 1. FC Nürnberg, Michael Wiesinger und Armin Reutershagen, einen Punkt im ersten Spiel unter ihrer Regie beschert. Das Spiel endete 1:1. Im zweiten Sonntagsspiel landete der FC Augsburg bei Fortuna Düsseldorf einen wichtigen 3:2-Sieg im Abstiegskampf, steht aber weiterhin auf dem 17. Tabellenplatz.

Tomas Pekhart rettete Nürnberg einen Punkt. Im ersten Spiel unter Michael Wiesinger und Armin Reutershahn erzielte der Tscheche den Ausgleichstreffer für die Franken zum 1:1 (0:0) gegen den Hamburger SV. Damit hielt der Club den komfortablen Acht-Punkte-Vorsprung zu den Abstiegsplätzen der Fußball-Bundesliga aufrecht. Der HSV (25), der sich eigentlich Richtung Europacup-Plätze orientieren wollte, kommt durch die Punkteteilung in der Tabelle nicht groß voran.

Nürnberg nach Wiederanpfiff im Glück

Vor 42.601 Zuschauern im Nürnberger WM-Stadion war der HSV durch Artjoms Rudnevs am Sonntag in der 70. Minute in Führung gegangen. Für den Polen war es der siebte Saisontreffer. Doch nur fünf Minuten später schaffte Pekhart für die Gastgeber wenigstens noch den Ausgleich. Die beiden Tore gehörten zu den wenigen Höhepunkten in einem schwachen Bundesliga-Spiel. Torchancen hatten Seltenheitswert, stattdessen prägten viele Fehlpässe und Zweikämpfe lange das Bild.

"Die erste Halbzeit war ganz schlecht. So gewinnt man kein Bundesliga-Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, das war deutlich besser. Komischerweise haben wir nach unserem Tor wieder nachgelassen", sagte HSV-Mittelfeldstar Rafael van der Vaart und Trainer Torsten Fink monierte: "Wir hätten unsere guten Chancen in der zweiten Halbzeit besser nutzen müssen und dürfen die Führung nicht so einfach hergeben." Nürnbergs Trainer Michael Wiesinger sprach indes von einem "leichten Wechselbad" der Gefühle. "In der ersten Halbzeit waren wir couragiert und hätten in Führung gehen müssen. In der zweiten Halbzeit war es ein glücklicher Punkt", sagte Wiesinger.

Augsburg schöpft wieder Hoffnung

Im zweiten Sonntagsspiel war Sascha Mölders mit zwei Treffern der Matchwinner. Der Angreifer trug maßgeblich dazu bei, dass sein Club Augsburg im Abstiegskampf wieder Hoffnung schöpft. Beim 3:2 (2:0)-Erfolg in Düsseldorf beendete der Tabellenvorletzte zum Rückrundenauftakt seine Misserfolgsserie und feierte den ersten Auswärtssieg seit neun Monaten. Mölders, der unmittelbar vor Spielbeginn seine Vertragsverlängerung bis 2015 bekanntgegeben hatte, traf am Sonntag in der 40. und 71. Minute - jeweils begünstigt durch schlimme Patzer in der Hintermannschaft von Fortuna Düsseldorf.

Der Koreaner Ja-Cheol Koo war zum 2:0 erfolgreich (45.). Den insgesamt enttäuschenden Gastgebern gelangen vor 40 623 Zuschauern unter dem geschlossenen Stadiondach nur noch das 1:3 und 2:3 durch Stefan Reisinger (73./90.+1). Die Mannschaft des Augsburger Trainers Markus Weinzierl bleibt mit 12 Zählern zwar auf dem 17. Platz, verkürzte aber den Rückstand auf den Relegationsplatz auf einen Zähler. Mit ihrer mutigen und couragierten Spielweise verdienten sich die Gäste die drei wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

tis/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools