Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

So trauert die Fußballwelt um Johan Cruyff

"Legende" ist ein großes Wort. Und doch fällt es immer wieder, wenn von Johan Cruyff die Rede ist. Die ganze Fußballwelt drückt ihre Trauer um Cruyff via Twitter aus.

Johan Cruyff

Johan Cruyff 1969 beim Europapokal-Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Spartak Trnava

Johan Cruyffs Tod hat die Fußballwelt erschüttert. Via Twitter drücken Clubs, Weggefährten und aktuelle Fußball-Stars nicht nur ihr Beileid aus, sondern zeigen auch, welches Vorbild Cruyff als Spieler war und wie er als Trainer den Sport mit seinem "totaalvoetbal" verändert hat.

"Mit großer Traurigkeit haben wir vom Tode Johan Cruyffs erfahren. Worte können nicht ausdrücken, welchen Verlust wir fühlen", schreibt der niederländische Fußballverband KNVB. Der Tweet endet mit Cruyffs Rückennummer 14.

"Ruhe sanft, lieber Johan", schrieb Cruyffs ehemaliger Verein Ajax Amsterdam und zeigt ihn im Vereinstrikot mit der Nummer 14.

Beim FC Barcelona prägte Cruyff als Trainer eine Ära. Der spanische Klub twitterte nach Cruyffs Tod: "Wir werden Dich immer lieben, Johan. Ruhe in Frieden."

Auch in Deutschland ist die Betroffenheit groß. Franz Beckenbauer, der gegen Cruyff in WM-Endspiel 1974, spielte, twitterte: "Er war nicht nur ein sehr guter Freund, sondern wie ein Bruder für mich."

US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann schrieb: "Sehr traurige Neuigkeiten über den Tod der Legende Johan Cruyff. Was für ein überragender Spieler, Trainer und Persönlichkeit er war."

"So traurige Neuigkeiten über Johan Cruyff", twitterte Lothar Matthäus und würdigte Cruyff als großartigen Mann, der den Fußball verändert habe.

Auch aktuelle Fußballprofis zeigen sich betroffen von Cruyffs Tod. So twitterte Bayern-Spieler Xabi Alonso: "Die '14' wird nie die selbe sein. Ruhe in Frieden Johan Cruyff."

Der niederländische Schalke-Profi Klaas Jan Huntelaar postete schlicht ein Foto von Cruyff im Dress der Elftal.

Doch auch Bundesliga-Klubs wie der FC Bayern München und Borussia Dortmund kondolieren.

Und wenn sogar Vereine, bei denen Cruyff nie gespielt hat, um einen Fußballer trauern, dann wird wohl auch den letzten Fußballfan klar, was für eine Legende gegangen ist.

tkr
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools