Startseite

Das erste Geschenk für Guardiola?

Das wäre ein Hammer: Die Anzeichen verdichten sich, dass Dortmund-Stürmer Robert Lewandowski im Sommer zum FC Bayern wechselt. Für den Angreifer müssten die Münchner tief in die Tasche greifen.

Von Maximilian Koch

  Jubelt er bald in München? Robert Lewandowski, Angreifer von Borussia Dortmund

Jubelt er bald in München? Robert Lewandowski, Angreifer von Borussia Dortmund

  • Maximilian Koch

Bahnt sich beim FC Bayern der nächste Transferhammer an? "Spiegel Online" berichtete am Dienstag, dass sich der deutsche Fußball-Rekordmeister mit dem Stürmer "so gut wie einig" sei. Dabei berief sich das Internetportal auf einen Insider, "der beste Drähte in die Vorstandsetage des FC Bayern München besitzt". Auch die "Bild"-Zeitung will von einer Einigung erfahren haben, als Quelle gibt sie in ihrer heutigen Ausgabe das "polnische Umfeld" Lewandowskis an.

Fakt ist: Der polnische Nationalspieler hat in Dortmund noch einen bis zum 30. Juni 2014 gültigen Vertrag. Bei einem vorzeitigen Abschied würde Lewandowski viel Geld kosten, sein Marktwert beträgt aktuell 28 Millionen Euro. Für die Bayern wäre dieses Problem aber locker zu lösen.

Dass der deutsche Meister aus Dortmund am liebsten schon gestern mit seinem Topangreifer verlängert hätte, ist kein Geheimnis. Noch am Wochenende hatte BVB-Präsident Hans-Joachim Watzke der "Bild" gesagt: "Es gibt keinen neuen Stand. Aber unser Bestreben ist natürlich nach wie vor, mit Robert zu verlängern."

Ein Stürmer ganz nach Guardiolas Geschmack

Der Stürmer selbst verweigert bislang jede Auskunft, wie er über sein Vertragsende hinaus plant. In letzter Zeit war vor allem über einen Wechsel nach England spekuliert worden, Manchester United galt als heißer Kandidat. Doch auch ein Interesse der Bayern steht schon seit längerem im Raum.

Dass das Thema gerade jetzt, nach der Verpflichung von Guardiola, an Brisanz gewinnt, überrascht nicht. Lewandowski spielt auch in dieser Saison auf Weltklasseniveau, in der Bundesliga hat er schon 13 Mal getroffen, in der Champions League viermal. Doch es sind nicht in erster Linie die Tore, die den Polen auszeichnen: Lewandowski ist ein spielender Mittelstürmer, der auch in der Defensivarbeit seine Qualitäten hat; der häufig auf die Außenbahnen ausweicht; der auch feine Pässe spielen kann - wie am Wochenende in Leverkusen, als er Marco Reus vor dessen 1:0 brillant in Szene setzte.

All diese Eigenschaften machen Lewandowski für die Bayern und Guardiola interessant. Der Spanier favorisiert bekanntermaßen technisch starke Spieler, die seine Idee von schnellem, direktem Kombinationsfußball auf dem Rasen umsetzen können. Nicht umsonst hat Guardiola den Schweden Zlatan Ibrahimovic einst in Barcelona vom Hof gejagt.

Ein strategischer Coup der Bayern

Lewandowski würde Guardiolas Kriterien nahezu perfekt erfüllen, zumal sein Auftreten auch Demut und Respekt zeichnen - jene Werte, die der neue Bayern-Coach in Barcelona stets eingefordert hatte.

Für den Rekordmeister wäre der Lewandowski-Transfer der nächste ganz große Coup: Zum einen, weil dadurch die Qualität im Angriff nochmals gesteigert würde. Neben Mario Gomez und Mario Mandzukic hätte der FCB einen weiteren Topangreifer in seinen Reihen. Und zum anderen würde man den großen Rivalen aus Dortmund erheblich schwächen.

Anscheinend wollen die Westfalen ihrem "Lewi" keine Steine in den Weg legen: "Wenn Robert wirklich zu einem anderen Klub möchte, würden wir uns an einen Tisch setzen und über alles reden. Denn wir haben ein gutes Verhältnis", sagte BVB-Boss Watzke der "Bild". Der Poker um die Ablöse dürfte damit beginnen.

mit DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools