Startseite

Van der Vaart löst Westermann ab

Der Hamburger SV hat auf die jüngste Negativserie reagiert und seinen Kapitän ausgetauscht. Neuer Leader bei den Rothosen ist Rafael van der Vaart - allen privaten Turbulenzen zum Trotz.

  Neuer Kapitän beim HSV: Rafael van der Vaart

Neuer Kapitän beim HSV: Rafael van der Vaart

Mit Rafael van der Vaart als neuem Kapitän will der angeschlagene Fußball-Bundesligist Hamburger SV in den letzten sechs Saisonspielen einen Aufwärtstrend einleiten. Der Niederländer löst Heiko Westermann ab, der die Binde in den letzten zweieinhalb Jahren trug. "Heiko ist ein hervorragender Spieler und vorbildlicher Profi. Ich denke aber, dass er es zurzeit nicht schafft, seine eigene Leistung aufrecht zu erhalten und sich noch um alle anderen Dinge zu kümmern", begründete HSV-Coach Thorsten Fink seine Entscheidung nach der Trainingseinheit am Dienstag.

Bereits nach dem 2:9 bei Bayern München vor eineinhalb Wochen gab es Anzeichen, dass Westermann spätestens nach der Saison das Amt abgeben werde. Dem Abwehrspieler soll zur Halbzeit in München niemand zugehört haben. Nach dem 0:1 am Samstag gegen den SC Freiburg, der dritten Niederlage in Serie, rutschte der HSV auf Rang elf ab.

Der 30 Jahre alte van der Vaart war schon bei seinem ersten Engagement von 2006 bis 2008 Kapitän der Hanseaten und hat nach Angaben von Fink mit seiner Zusage nicht gezögert: "Ich musste ihn dazu nicht überreden." Der Coach fordert von seinem Spielmacher nun noch mehr Führung. "Ich möchte ihn noch mehr in die Verantwortung bringen. Er muss auf dem Platz Vorbild sein und die Mannschaft führen", erklärte der Übungsleiter.

Probleme aufgrund seiner privaten Situation erwartet Fink hingegen nicht. "Das Wichtigste ist doch, dass er auf dem Platz gute Leistungen bringt." Der niederländische Nationalspieler hatte zum Wochenanfang für Schlagzeilen gesorgt, als er sich drei Monate nach der Trennung von Ehefrau Sylvie van der Vaart zu einer Beziehung mit Sabia Boulahrouz bekannte.

DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools