Startseite

Frank Kramer übernimmt

Frank Kramer wird neuer Trainer bei Greuther Fürth. Der 40-Jährige wechselt sofort von der U 23 der TSG 1899 Hoffenheim zum Tabellenletzten.

  Ab sofort neuer Coach in Fürth: Frank Kramer

Ab sofort neuer Coach in Fürth: Frank Kramer

Der designierte Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther hat Frank Kramer als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 40-Jährige wechselt sofort von der U 23 von 1899 Hoffenheim zum Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschreiben wird. Kramer soll seine Arbeit bei den Franken an diesem Dienstag aufnehmen, in Fürth war er früher schon als Spielertrainer der zweiten Mannschaft sowie Nachwuchstrainer tätig.

Kramer tritt die Nachfolge des Aufstiegstrainers Mike Büskens an. In den vergangenen drei Partien hatte Ludwig Preis als Interimscoach fungiert. Am vergangenen Samstag gab es dabei eine im Abstiegskampf wohl vorentscheidende 0:3-Niederlage ausgerechnet gegen Hoffenheim. Preis werde Kramer bis zum Saisonende als Co-Trainer zur Seite stehen, teilte der fränkische Verein am Montag mit.

"Mit Frank holen wir einen Trainer, von dem wir restlos überzeugt sind", erklärte Vereinspräsident Helmut Hack. Der neue Chefcoach solle auch den programmierten "Neuanfang" in der 2. Liga vorantreiben. Kramer hatte diese Saison bereits in Hoffenheim nach der Trennung von Markus Babbel für zwei Spiele als Interimstrainer fungiert. Bei Fürth wird er erstmals an diesem Samstag im Auswärtsspiel bei Werder Bremen auf der Bank sitzen.

kbe/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools