Startseite
Das Ressort Fußball wird präsentiert von: Logo Deutsche Post

Manchester United gewinnt gegen Arsenal

Für Arsenal London läuft es weiter nicht. Der Club von Lukas Podolski und Per Mertesacker verlor das Spitzenspiel gegen den neuen Tabellenführer Manchester United.

  Erst tröstet Robin van Persie den Elfmeterversager Wayne Rooney, danach erzielt er den Siegtrefffer gegen Arsenal.

Erst tröstet Robin van Persie den Elfmeterversager Wayne Rooney, danach erzielt er den Siegtrefffer gegen Arsenal.

Robin van Persie hat seinem Ex-Club FC Arsenal die Generalprobe für das Champions-League-Spiel beim FC Schalke 04 verdorben. Der niederländische Fußball-Nationalstürmer ebnete am Samstag mit seiner Führung (3. Minute) den Weg zu Manchester Uniteds 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen die Gunners.

Nachdem der andere United-Superstar Wayne Rooney zunächst mit einem verschossenen Handelfmeter (45.) die Vorentscheidung verpasst hatte, war der französische Abwehrmann Patrice Evra (67.) erfolgreich. Arsenal, das mit den deutschen Nationalspielern Per Mertesacker und Lukas Podolski in der Startelf antrat, war nach der Gelb-Roten Karte für Jack Wilshere (69.) zu zehnt und konnte durch den Spanier Santi Cazorla nur noch verkürzen (90.+4).

Van Persie erzielte zum Auftakt des 10. Spieltags bereits seinen achten Saisontreffer - vorausgegangen war ein Abwehrschnitzer von Arsenals belgischem Kapitän Thomas Vermaelen. Podolski, der blass blieb und nun seit sechs Ligaspielen auf einen Torerfolg wartet, wurde in der 81. Minute gegen Andrej Arschawin ausgewechselt.

Manchester United eroberte durch den Sieg die Tabellenführung von Chelsea, das bei Swansea City nur zu einem 1:1 kam. Arsenal profitiert mit Blick auf die Champions-League-Plätze aber davon, dass ihr fünftplatzierter Erzrivale Tottenham Hotspur (17) an der heimischen White Hart Lane eine 0:1-Pleite gegen Wigan Athletic kassierte. Das Überraschungsteam FC Everton (17) schob sich dank des besseren Torverhältnisses durch ein 2:2 beim FC Fulham wieder auf Rang vier.

DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools