Nuri Sahin kommt zu Borussia Dortmund zurück

11. Januar 2013, 19:03 Uhr

Tagelang gab es Dementis, dann meldete der deutsche Meister doch Vollzug. Mit der Rückkehr von Nuri Sahin sorgte Borussia Dortmund für die ersten Transferschlagzeilen des Jahres.

Nuri Sahin, Borussia, Dortmund, Borussia Dortmund, BVB, Fußball, Rückkehr, Fußball-Meister

Der deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund einen Transfercoup gelandet und den früheren BVB-Profi Nuri Sahin verpflichtet©

Nuri Sahin kehrt nach anderthalb Jahren zum deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund zurück. Der türkische Nationalspieler, der zuletzt für den englischen Traditionsverein FC Liverpool spielte, kommt auf Leihbasis und erhält beim Double-Gewinner einen Vertrag bis 2014. Dies gab der BVB auf einer Pressekonferenz bekannt.

Sahin hatte als überragender Spieler die Dortmunder in der Saison 2010/2011 zur Meisterschaft geführt. Danach wechselte der 24-jährige Mittelfeldspieler für zehn Millionen zum spanischen Rekordmeister Real Madrid, konnte sich dort aber auch verletzungsbedingt ebenso wenig durchsetzen wie nun in Liverpool spielt. In Madrid hatte er einen Vertrag bis 2017 unterschrieben.

Glückliche Heimkehr

Sahin, der im etwa 60 Kilometer von Dortmund entfernten Meinerzhagen aufgewachsen ist und seit seinem zwölften Lebensjahr beim BVB spielte, ging in der Bundesliga als jüngster Profi (16 Jahre, 355 Tage) und ebenfalls jüngster Torschütze (17 Jahre, 81 Tage) in die Annalen ein. Für die Borussia bestritt Sahin 135 Bundesliga-Spiele und erzielte 13 Tore. Von seinen Bundesliga-Kollegen war er zum Spieler der Saison 2010/2011 gewählt worden.

"Ich bin überglücklich, wieder zu Hause zu sein", sagte der 24-Jährige. "Ich wollte unbedingt so schnell wie möglich wieder nach Dortmund, das ist mein Verein, meine Heimat."

Über die genauen Modalitäten des Wechsels vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Eine Kaufoption für den türkischen Nationalspieler wollte BVB-Sportdirektor Michael Zorc nicht bestätigen: "Wir haben aber Vorkehrungen getroffen und halten das Lenkrad in der Hand." In Madrid besitzt Sahin noch einen Vertrag bis 2017.

Lesen Sie auch
Sport
Sport-Liveticker
Fußball-Bundesliga - live Fußball-Bundesliga - <i>live</i> Die Jagd nach der Schale Zum Liveticker