Startseite

Stürmer des SC Paderborn zeigt seinen Penis - und wird gefeuert

Eklat im Trainingslager des SC Paderborn in Belek: Nach übereinstimmenden Medienberichten hat ein Spieler des Teams von Trainer Stefan Effenberg offenbar betrunken eine Frau sexuell belästigt.

SC Paderborn

Alkoholisiert entblößt: Im Trainingslager der Paderborner in Belek soll es zu einem Eklat gekommmen sein (hier eine Aufnahme aus dem Paderborner Stadion)

Nick Proschwitz, der für den SC Paderborn spielt, soll sich grölend und offenbar alkoholisiert in einer Bar des Mannschaftshotels "Regnum Carya" im türkischen Belek vor einer Frau entblößt haben. Das berichtet die Zeitung "Neue Westfälische". Ein Redakteur des Blattes war demnach Zeuge des Vorfalls.

Die Frau ist Mitarbeiterin der Firma Match IQ, die für den Verein das Trainingslager organisiert hat. Demnach habe ihr der Angreifer Sonntag gegen 0.30 Uhr in der Nacht sowohl sein Geschlechts- als auch sein Hinterteil aus nächster Distanz gezeigt.

Vorfall in der Hotelbar

Der Vorfall ereignete sich vor Zeugen in der Sportsbar des Fünf-Sterne-Hotels. Am Sonntagmorgen ist der Zweitliga-Kader mit Trainer Stefan Effenberg planmäßig zurück nach Paderborn gereist. Bereits beim Mannschaftsabend des SCP am Mittwoch soll es zu Entgleisungen durch Paderborner Profis gekommen sein. Am Tag danach ist es nach Informationen des Westfalen-Blattes deshalb zu einem Krisengespräch von Hotelmanagement, Match IQ und dem Verein gekommen.

Gespräche beim SC Paderborn

Erschüttert über das Verhalten seines Spielers Proschwitz im Trainingslager im türkischen Belek äußerte sich SC Paderborns Präsident Wilfried Finke gegenüber der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Montagsausgabe). "Unabhängig von den arbeitsrechtlichen Dingen kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Spieler noch einmal das Trikot unseres Vereins tragen wird." Es seien in den kommenden Stunden jedoch noch viele Gespräche zu führen. Das Bild, dass der Verein durch solche Geschichten abgebe, sei für ihn nicht nur enttäuschend, sondern extrem erschütternd.  

tis/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools