HOME

Gerd Müller

Auf dem zweiten Bildungsweg holte Gerd Müller sein Abitur nach und studierte anschließend Pädagogik, Psychologie sowie Politik- und Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss des Diplomwirtschaftspäd...

mehr...
Timo Werner

DFB-Sieg gegen Norwegen

Timo Werner plötzlich gefeiert: Deutschland hat wieder einen Superstürmer

Der deutsche Fußball hat wieder einen Mittelstürmer, der die Tradition der ganz großen Torjäger von Gerd Müller bis Miro Klose fortsetzen könnte. Timo Werner stoppt die Debatten über falsche und echte Neuner. Der größte Konkurrent äußert die größte Wertschätzung.

Angeberwissen: Das waren die größten Skandale, Rekorde und Aufreger der Bundesliga

Fußball-Angeberwissen

Nach diesem Video sind Sie der Held am Bundesliga-Stammtisch

Von Martin Thiele
Die zerstörte Altstadt von Mossul

Bundesregierung hilft irakischer Stadt Mossul mit zusätzlich 100 Millionen Euro

Entwicklungsminister Gerd Müller

Entwicklungsminister Müller fordert von G20 Signale für fairen Handel

Merkel (m.) beim G20-Afrikagipfel in Berlin

Merkel will Investitionen in "gemeinsame Zukunft" mit Afrika vorantreiben

300 Mio. Euro für Reformer

Merkel setzt beim G20-Gipfel Ausrufezeichen für Afrika

Demo für Pressefreiheit vor der türkischen Botschaft in Berlin

Journalisten und Verbände rufen zu Freilassung von Deniz Yücel auf

OECD-Chef Angel Gurria am 10. April 2017 in Berlin

Deutschland erreicht dank Flüchtlingsgeld 0,7-Prozent-Ziel bei Entwicklungshilfe

Fußball-Angeberwissen: Die verrücktesten Rekorde der Bundesliga
Teil 2

Fußball-Angeberwissen

Die verrücktesten Rekorde der Bundesliga

Von Martin Thiele
Entwicklungshilfeminister Gerd Müller, CSU

Entwicklungshilfeminister im stern

Das ist Müllers Marshall-Plan für Afrika

Minister Müller

Entwicklungsminister Müller warnt vor Kürzungen für Maghreb-Staaten

Merkel trifft Seehofer

Kompromissvorschlag für Flüchtlingsobergrenze wird offenbar nicht umgesetzt

UN-Generalsekretär Ban glaubt, dass Trump Wahlkampfaussagen ändert

UN-Klimakonferenz im Schatten von Trump-Sieg

Demonstration gegen den Klimawandel in Marrakesch

Regierungsmitglieder beraten bei UN-Klimakonferenz im Schatten von Trump-Sieg

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU)

Bundesentwicklungsminister stellt Millionenhilfe für Krisenregion Mossul bereit

"Wer wird Millionär?"-Kandidatin Milana Kaiser

"Wer wird Millionär?"

Kandidatin duselt sich zu 500.000 Euro - und bringt Jauch aus der Fassung

Von Jens Maier
Hungerndes Kind in Niger

Welthungerhilfe lobt Erfolge im Kampf gegen weltweiten Hunger

Mats Hummels als junger Spieler im Dress des FC Bayern München

H. Sarpei: "Schwarzer Humor und ..."

Der FC Bayern hat auf Sicht nur einen Konkurrenten - und es ist nicht der BVB

Mit erhobenen Armen protestieren Flüchtlinge auf Lesbos gegen ihre Abschiebung in die Türkei.

Asylsuchende im März

Zahl der Flüchtlinge sinkt drastisch - aber wohl nicht lange

Karl-Heinz Rummenigge im Finale der WM 1986 in Mexiko gegen Argentinien

Fifa-Ehrung

Karl-Heinz Rummenigge kommt in Hall of Fame

Thomas Müller und Robert Lewandowski

Bundesliga

Die Bayern lassen Augsburg keine Chance - HSV düpiert Gladbach

Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch fällt nicht nur im Fernsehen mit kruden Aussagen auf

AfD-Politikerin Beatrix von Storch

Die Facebook-Hetzerin

Von Ruben Rehage
Pierre-Emerick Aubameyang

Fußball-Bundesliga

Keiner will die Bayern jagen - außer Aubameyang

Thomas Müller geht die Erkrankung seines Vorbilds Gerd "an die Nieren"

Gerd Müller hat Alzheimer

So reagieren Thomas Müller, Jupp Heynckes und Co. auf die Erkrankung

Auf dem zweiten Bildungsweg holte Gerd Müller sein Abitur nach und studierte anschließend Pädagogik, Psychologie sowie Politik- und Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss des Diplomwirtschaftspädagogen. Seit 2005 ist Müller Staatssekretär und hatte schon einmal Aussicht auf einen Ministerposten. 2008 war er im Gespräch als Nachfolger für Horst Seehofer im Agrarministerium. Dann bekam jedoch Ilse Aigner den Job. Gerd Müller spricht sich als klassischer CSU-Politiker für eine europäische Armee aus und möchte gleichzeitig den Einfluss des Europaparlaments beschränken. Auch wirtschaftlich entgegnet er der These "die Armen werden immer ärmer während die Reichen immer reicher werden“, dass die mittleren und höheren Einkommen die meisten Steuern zahlten, weswegen er gegen eine Steuererhöhung für Spitzenverdiener sei. Seit Dezember 2013 ist er im dritten "Kabinett Merkel“ Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Text: Sabrina Twele, 15.01.2015


Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity