Startseite
Das Ressort Fußball wird präsentiert von: Logo Deutsche Post
  Die Installation "Our Product" von der Schweizerin Pamela Rosenkranz zieht Zuschauer auf der 56. Biennale in Venedig in ihren Bann
  Während des Spiels in Malabo flogen Wurgeschosse aufs Feld, ein Hubschrauber schwebte über dem Stadion
  Hier gibt es nichts mehr zu sehen: Polizisten räumen eine Tribüne
  Bettina Landgrafe - der "Engel von Ghana" - lebt seit 13 Jahren in dem afrikanischen Land.
  Eine Mitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen bereitet sich auf den Einsatz vor.
  Schoss Portugal fast allein zur WM, schaffte es aber nicht, sein Team ins Achtelfinale zu bringen.
  Kevin-Prince Boateng wird nach seinem Rausschmiss nicht gegen Portugal auflaufen
  Der gefeierte Mann in der Presse: Miroslav Klose
  Edin Dzeko und Bosnien-Herzegowina wurde im Spiel gegen Nigeria ein klares Tor wegen Abseits aberkannt
  Bekommt die Chance, auch gegen Ghana zu treffen: Mats Hummels
  Deutschland gegen Ghana, das bedeutet auch: Jerome Boateng0 gegen Bruder Kevin-Prince
  Auf den Spuren des Hasses: Mo Asumang besucht in den USA u. a. Tom Metzger, den Gründer der "White Aryan Resistance".
  Die 13-jährige Esinam aus Ghana leidet an einer Gesichtsdeformation, die ihr das Sprechen extrem erschwert
  Grenzenloser Jubel: In München herrscht nach dem Gewinn der Champions League der Ausnahmezustand
  Wer der nächste Papst wird, steht noch in den Sternen. Britische Wettbüros haben jedoch schon eine Ahnung.
  Die Schlangen vor den Wahllokalen in Ghana sind lang. Das westafrikanische Land gilt als demokratischer Musterstaat in Afrika.
  Milliardenschaden bei der UBS: Kweku Adoboli, Sohn eines Uno-Angestellten, stand in London vor Gericht. Verurteilt wurde er zu sieben Jahren Haft.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools